Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0808/62084.html    Veröffentlicht: 29.08.2008 10:22    Kurz-URL: https://glm.io/62084

Intel kauft Embedded-Linux-Anbieter

OpenedHand-Team soll mit an Moblin arbeiten

Intel hat OpenedHand gekauft, eine Firma, die an Linux- und Unix-Umgebungen für Embedded-Geräte arbeitet und sich auch an der Gnome-Embedded-Plattform beteiligt. Nun soll sie mit an Intels Moblin-Plattform arbeiten.

Finanzielle Details zu der Übernahme wurden wie üblich nicht öffentlich gemacht. Die OpenedHand-Mitarbeiter sollen künftig in Intels Open Source Technology Center arbeiten. Dort werden sie sich an der Entwicklung von Moblin beteiligen, einer Linux-Plattform für den Atom-Prozessor.

Die derzeit von OpenedHand entwickelten Open-Source-Projekte will Intel weiter unterstützen. Dazu gehören das GUI-Toolkit Clutter und der Embedded-Window-Manager Matchbox. Langfristig sollen diese Teil von Moblin werden.  (js)


Verwandte Artikel:
Neues GUI für Open-Source-Handy Neo1973   
(22.08.2007, https://glm.io/54256 )
Intels Mobil-Linux setzt auf Fedora statt auf Ubuntu   
(24.07.2008, https://glm.io/61294 )
Ubuntu für Mobile Internet Devices zum Ausprobieren   
(25.06.2008, https://glm.io/60616 )
Wind River entwickelt Linux-Distribution für Atom-Prozessor   
(06.06.2008, https://glm.io/60230 )
Ubuntu und Xandros für Atom-Prozessor   
(04.06.2008, https://glm.io/60178 )

Links zum Artikel:
Intel (.com): http://www.intel.com
Intel Mobile Linux Internet Project (.org): http://www.moblin.org/
OpenedHand (.com): http://www.o-hand.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/