Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0808/62053.html    Veröffentlicht: 28.08.2008 12:59    Kurz-URL: https://glm.io/62053

Panasonic stellt 6fach-BD-R vor

Blu-ray-Medien lassen sich mit bis zu 216 MBit/s beschreiben

Panasonic stellt auf der IFA 2008 einmal beschreibbare Blu-ray-Scheiben (BD-R) vor, die sich mit bis zu sechsfacher Geschwindigkeit beschreiben lassen. Die Kapazität liegt bei 25 respektive 50 GByte.

Laut Panasonic handelt es sich bei den neuen BD-Rs um die ersten, einmal beschreibbaren Blu-ray-Discs, die sich mit sechsfacher Geschwindigkeit beschreiben lassen. Einen entsprechenden Blu-ray-Brenner vorausgesetzt, sollen sich Daten mit 216 MBit/s auf die Medien schreiben lassen. Das ist etwa 20 Prozent schneller als bei einer 16fach DVD-R.

Seine 6x-Blu-ray-Discs will Panasonic sowohl mit 25 als auch 50 GByte anbieten. Ab wann und zu welchem Preis die neuen BD-R-Medien im Handel sind, verriet Panasonic nicht.

Für Oktober 2008 kündigt der Hersteller aber weitere neue BD-R-Medien an, die dank der ausschließlichen Verwendung einer anorganischen Beschichtung eine Lebensdauer von bis zu 50 Jahren haben sollen.  (ji)


Verwandte Artikel:
Blu-ray-Rohlinge werden billiger - aber auch kompatibel?   
(20.02.2008, https://glm.io/57843 )
4K-UHD-Blu-ray: Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+   
(08.01.2018, https://glm.io/132021 )
4K-UHD-Blu-ray: LG zieht Dolby-Vision-Firmware für UP970 zurück   
(04.09.2017, https://glm.io/129870 )
Lumix TZ202: Panasonic macht der Sony RX100 Konkurrenz   
(14.02.2018, https://glm.io/132754 )
Digitalkamera: Panasonic Lumix DC-GX9 ohne Buckel und Handgriff   
(14.02.2018, https://glm.io/132753 )

Links zum Artikel:
Panasonic: http://www.panasonic.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/