Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0808/62021.html    Veröffentlicht: 27.08.2008 13:22    Kurz-URL: https://glm.io/62021

Grafikbibliothek Mesa 7.1 veröffentlicht

Weg frei für X.org 7.4?

Die OpenGL-Bibliothek Mesa wurde in der Version 7.1 freigegeben und unterstützt nun zusätzliche ATI-Grafikchips. Zudem könnte nun X.org 7.4 veröffentlicht werden.

Die freie OpenGL-Implementierung Mesa 7.1 bietet nun eine Konfiguration auf Basis von Autoconf. Außerdem wurde der DRI-Treiber (Direct Rendering Interface) verbessert und Mesa unterstützt nun R500-Chipsätze von ATI (Radeon X1300 bis X1950), wenn der r300-Treiber verwendet wird.

Mesa 7.1 ist eine Entwicklerversion, die von den Programmierern aber als recht stabil bezeichnet wird. Wer dem nicht traut, sollte auf Mesa 7.2 warten oder die ältere Version 7.0.4 weiterverwenden.

Wichtig ist Mesa 7.1 dennoch: Das schon längst zur Veröffentlichung vorgesehene X.org 7.4 verzögerte sich zuletzt weiter, weil die Entwickler auf Mesa 7.1 warten wollten. Nun, da die Version verfügbar ist, könnte also auch der Weg für X.org 7.4 frei sein. Eigentlich hätte dies bereits im März 2008 erscheinen sollen.  (js)


Verwandte Artikel:
Linux: AMDs Vega mit freiem Treiber deutlich schneller   
(15.08.2017, https://glm.io/129481 )
Linux-Grafiktreiber: Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber   
(11.12.2017, https://glm.io/131601 )
OpenGL-Bibliothek Mesa 7.0 erschienen   
(28.06.2007, https://glm.io/53165 )
X.org 7.4 doch ohne DRI 2   
(06.08.2008, https://glm.io/61567 )
Linux: Mesa 17.2 verbessert 3D-Leistung deutlich   
(08.09.2017, https://glm.io/129951 )

Links zum Artikel:
Mesa 3D (.org): http://www.mesa3d.org/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/