Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0002/6190.html    Veröffentlicht: 09.02.2000 15:50    Kurz-URL: https://glm.io/6190

flyswat - Suchmaschine & Katalog im Mauszeiger

Kleine Software mit grossem Nutzen

Die im Web zu findenden Datenmengen werden immer größer und es wird immer schwerer, die relevanten Informationen zu finden - aus diesem Grund wurde flyswat entwickelt, es soll mit einem einzigen Mausklick auf ein oder mehrere Worte relevante Links präsentieren.

flyswat in Aktion
flyswat in Aktion
Die nur 200 KB kleine und mittlerweile in der zweiten Version erhältliche kostenlose Software installiert sich über den MS Internet Explorer und ist anschließend sowohl im Browser als auch auf dem Windows-Desktop nutzbar, vergleichbar mit dem Übersetzungsprogramm Babylon.

Im Internet Explorer 4.0 oder höher werden relevante Worte bei Aktivierung von flyswat grün-gelb unterstrichen, ein Mausklick öffnet dann ein kleines Kontext-Menü mit den Webseiten, auf denen Hintergrundinformationen oder Erklärungen zum Begriff abgerufen werden können. In Desktop-Applikationen, z.B. in E-Mail-Programmen oder Textverarbeitungen, funktioniert flyswat auch, hier muss der Nutzer jedoch die "ALT"-Taste drücken und mit der Maus auf das Wort klicken, zu dem mehr Information benötigt werden.

"[Version] 2.0 demonstriert die Fähigkeit von flyswat, Verbindungen zwischen Menschen und relevanter Information online herzustellen und zeigt unsere Verpflichtung, die Online-Erfahrung für alle einfacher, reichhaltiger und schmerzloser zu machen", sagte John Rodkin, CEO und einer der Gründer des Unternehmens flyswat.

flyswat hat sich bereits Partnerschaften mit CNet, mySimon, Raging Bull und Red Herring gesichert. Weitere dürften folgen, denn der offensichtliche Nutzen eines kombinierten Such- und Online-Shopping-Tools liegt auf der Hand.  (ck)


© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/