Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0808/61743.html    Veröffentlicht: 15.08.2008 09:58    Kurz-URL: https://glm.io/61743

Mass Animation Project: Community kreiert Kinofilm

Intel, Autodesk, Facebook, Reel FX und Aniboom unterstützen Kurzfilmprojekt

Viele Nutzer kreieren gemeinsam einen computergenerierten Film, der später im Kino laufen soll, das ist die Idee hinter dem "Mass Animation Project". Es richtet sich sowohl an etablierte als auch aufstrebende Animatoren.

Das Mass Animation Project wird über die Facebook-Seite facebook.com/massanimation abgewickelt, unterstützt von Intel, Autodesk, Reel FX und Aniboom.

Mit Hilfe einer Facebook-Applikation soll unter Leitung von Yair Landau, einst Chef von Sony Pictures Entertainment und Präsident von Sony Pictures Digital, ein fünfminütiger professioneller Kurzfilm entstehen. Die dazu notwendigen Werkzeuge sollen den Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden, darunter eine Testversion von Autodesks Maya Unlimited. Das Studio Reel FX wird die so entstanden Szenen am Ende zusammenführen und die Kinoversion rendern, deren einzelne Frames dann wieder auf Facebook zur Verfügung gestellt werden.

Der Start des Projekts soll im Herbst 2008 erfolgen, Voranmeldungen sind ab sofort möglich.  (ji)


Verwandte Artikel:
Blender-Kurzfilm "Big Buck Bunny" ist fertig   
(30.05.2008, https://glm.io/60086 )
Ubisoft steigt ins Filmgeschäft ein   
(12.02.2007, https://glm.io/50469 )
Sega: Kult-Regisseure drehen für Yakuza-Abenteuer   
(17.08.2006, https://glm.io/47212 )
Elephants Dream - Die erste europäische HD DVD   
(15.08.2006, https://glm.io/47170 )
Neuer Wallace & Gromit-Kurzfilm   
(15.10.2002, https://glm.io/22159 )

Links zum Artikel:
Mass Animation Project (.com): http://www.massanimation.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/