Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0808/61709.html    Veröffentlicht: 13.08.2008 17:49    Kurz-URL: https://glm.io/61709

Mehr als ein Mysterium: Batman, das Computerspiel

Eidos kündigt Batman-Computerspiel an, EA schweigt zu "Dark Knight"-Gerüchten

Superheld Batman feiert Erfolge im Kino - aber Computerspieler warten bislang vergebens auf eine Umsetzung. Jetzt kündigt Eidos ein Fledermausmann-Spiel auf Basis der Comics an. Über die - zumindest kommerziell - interessantere Umsetzung des Kinofilms "The Dark Knight" von Christopher Nolan schweigt sich Electronic Arts allerdings aus.

Vielleicht müssen Computerspieler erst eine Fledermaus aus Papier ausschneiden und, damit verklebt, ihre Schreibtischlampe auf nächtliche Wolkenschleier richten, um mehr über eine Umsetzung des Films The Dark Knight zu erfahren. Der feiert in den USA Triumphe an den Kinokassen, hierzulande läuft er ab 21. August 2008 - aber vom Spiel dazu ist bislang noch nichts zu sehen. Die Rechte hält Electronic Arts, meldet CNN. Angeblich würde das EA-eigene Entwicklerteam Pandemic Studios an dem Titel arbeiten, so ein anonymer EA-Manager gegenüber CNN. Schauspieler Gary Oldman, der im Film mitwirkt, sagte kürzlich, er hätte kurze Szenen aus dem Spiel gesehen. Batman würde darin auf realistische Art über Hochhausdächer fliegen und in einer offenen Welt agieren.

Die US-Spieleseite Kotaku will erfahren haben, dass das Spiel derzeit schlicht noch nicht weit genug ist, um präsentiert zu werden. Insbesondere das Kampfsystem funktioniere derzeit noch nicht. Das läge zum Teil an der frei beweglichen Kamera, zum Teil an dem für Spielverhältnisse etwas eintönigen Kampfstil von Batman. Die Darstellung von Oldman bestätigt Kotaku mehr oder weniger: Gotham City sei offen wie die Städte in GTA, außerdem würde Batman sich durch Häuserschluchten schwingen - allerdings ein bisschen im Stil von Spider-Man an einer Art Enterhaken. Angeblich spielt The Dark Knight kurz nach den Ereignissen des Films.

Wann das Spiel der Fangemeinde vorgestellt wird, ist derzeit völlig offen. Allzu viel Zeit dürfte EA seinen Entwicklern allerdings nicht mehr geben. Firmenboss John Riccitiello hatte zwar jüngst verkündet, keine schlechten Lizenzumsetzungen mehr veröffentlichen zu wollen - aber nach Schätzungen von CNN kostet ihn das im Falle des Batman-Spiels bislang rund 100 Millionen Dollar (67,2 Millionen Euro) an entgangenem Umsatz.

Für Eidos arbeitet derzeit das englische Entwicklerstudio Rocksteady an einem Batman-Actionspiel mit dem Untertitel Arkham Asylum, das 2009 für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PCs erscheinen soll. Es basiert auf Comics - hat also mit dem Film-Fledermäuserich nur indirekt zu tun. Die Handlung stammt von einem Autor namens Paul Dini, der an einer aktuellen Batman-TV-Zeichentrickserie beteiligt war. Im Spiel muss Batman den Joker im Gefängnis Arkham Asylum abliefern. Dort wartet allerdings eine Falle von mehreren inhaftierten Superschurken - und der Spieler kämpft um sein Überleben.

Das dritte Batman-Spiel in der Pipeline heißt Lego Batman, es soll bereits im Oktober 2008 fertig sein. Das Programm basiert auf keinem bestimmten Film oder Comic, sondern setzt die Batman-Welt eher frei um und schickt Plastikhelden in rund 30 Missionen gegen allerlei Bösewichte wie den Joker oder den Pinguin. Für die Entwicklung ist Traveller's Tales zuständig, die schon hinter Lego Star Wars und Lego Indiana Jones gesteckt hatten. Das kommende Klötzchenabenteuer soll actionlastiger als die Erlebnisse des Professor Jones werden. Stellenweise ist der Spieler gemeinsam mit Robin unterwegs. Der Titel erscheint für Playstation 3, Xbox 360, Windows-PC, Wii sowie die aktuellen Handheld-Spielgeräte.  (ps)


Verwandte Artikel:
Spieletest: Lego Indiana Jones - Klötzchen und Peitsche   
(10.06.2008, https://glm.io/60289 )
Spieletest: Lego Star Wars 2 - Jedi-Klötze schlagen zurück   
(04.10.2006, https://glm.io/48148 )
Spieletest: Lego Star Wars - Angriff der Jedi-Klötze   
(22.04.2005, https://glm.io/37650 )

Links zum Artikel:
Lego Batman (.com): http://batman.lego.com/en-US/default.aspx
The Dark Knight (.com): http://thedarkknight.warnerbros.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/