Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0808/61585.html    Veröffentlicht: 07.08.2008 10:34    Kurz-URL: https://glm.io/61585

Xbox 360 - Update als Vorbereitung für ein Update

Herbstupdate ohne großes Updatechaos?

Wenn einige Millionen Spielekonsolen in wenigen Stunden mit neuer Software bestückt werden müssen, dann ist das ein beachtliches Verteilungsproblem. Damit Xbox Live beim nächsten umfangreichen Softwareupdate der Xbox 360 besser mit dem Ansturm fertig wird, hat Microsoft gestern ein vorbereitendes Firmwareupdate veröffentlicht.

Im Herbst 2008 soll die Bedienoberfläche der Xbox 360 komplett ausgetauscht werden und die Spieler - auch mit Hilfe von Avataren - mehr untereinander vernetzen. Damit will Microsoft den Xbox-360-Fans etwas bieten, was für die Playstation 3 in Form der 3D-Community Home zwar versprochen wurde, aber nach mehrfach verlängerter Entwicklungszeit ebenfalls im Herbst 2008 erscheinen soll.

Zum am 8. August 2008 erschienenen Xbox-360-Update, das zwar keine neuen Funktionen oder sichtbaren Veränderungen bringt, wohl aber für die Zukunft eine Rolle spielen soll, wollte Microsoft auch auf Nachfrage nur wenig sagen. In einem Statement bestätigte das Unternehmen aber, dass Xbox Live damit auf das Herbstupdate vorbereitet werden soll. Welche technischen Änderungen am Updateverteilsystem von Xbox Live vorgenommen wurden und wie sie helfen sollen, Wartezeiten und Verbindungsprobleme bei der Updateübermittlung zu vermeiden, war von Microsoft nicht in Erfahrung zu bringen. Man kann also nur abwarten, wie Xbox Live auf die Updateanfragen der vielen Konsolen reagieren wird, sobald das Herbstupdate fertig ist und zur Verteilung bereitsteht.

Nicht nur Microsoft, auch Sony Computer Entertainment muss seinen Onlinedienst Playstation Network (PSN) noch robuster machen, um Ärger bei Nutzern zu vermeiden. Selbst bei eher unbedeutenden Softwareupdates verlangt Sony das Einspielen der neuen Firmware, bevor der Nutzer wieder mit seiner Konsole auf das PSN Zugriff hat und online spielen darf. Beim ersten großen Ansturm auf die Server müssen Playstation-3-Besitzer nach Erscheinen eines neuen Updates deshalb einiges an Geduld mitbringen. Zuletzt war das Ende Juli 2008 mit der Firmware 2.42 der Fall, bei der auch nur wenige Informationen zum Inhalt gemacht wurden, aber verärgerte Nutzer von Abbrüchen beim Updateprozess oder von stundenlang nicht erreichbaren Updateservern berichteten.  (ck)


Verwandte Artikel:
Null Toleranz: Xbox Live nicht für Hacker und Cheater   
(18.05.2007, https://glm.io/52360 )
Austausch einer Xbox 360 wird einfacher   
(30.06.2008, https://glm.io/60743 )
Microsoft: Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker   
(23.10.2017, https://glm.io/130769 )
Esea: 1,5 Millionen Datensätze von E-Sportlern im Netz   
(09.01.2017, https://glm.io/125467 )
Die nächste Generation der Spielkonsolen   
(06.08.2008, https://glm.io/61541 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/