Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0808/61526.html    Veröffentlicht: 05.08.2008 10:12    Kurz-URL: https://glm.io/61526

Micro-Four-Thirds - Kompakte Kameras mit Wechselobjektiven

Weiterentwicklung des Four-Thirds-Standards Olympus und Panasonic

Den Bau kleinerer und leichterer Digitalkameras mit Wechselobjektiven wollen Olympus und Panasonic mit ihrem neuen "Micro Four Thirds System" ermöglichen. Dieses setzt auf dem offenen Four-Thirds-Standard auf, erlaubt es aber, kompaktere Geräte zu bauen, als dies mit Four-Thirds möglich ist.

Micro Four Thirds
Micro Four Thirds
Bei dem von Olympus und Kodak entwickelten Four-Thirds-System handelt es sich um einen offenen Standard für austauschbare Objektive von digitalen Spiegelreflexkameras. Dank der offenen Lizenzpolitik kann fast jeder Kameras und Objektive für das System bauen, was unter anderem Kodak, Fuji, Leica, Matsushita/Panasonic, Olympus, Sanyo und Sigma tun.

Four-Thirds wurde konsequent für die digitale Fotografie entwickelt, ohne Rücksicht auf bestehende Objektive, Kameras oder Sensorgrößen. Mit Micro-Four-Thirds stellen Olympus und Panasonic nun eine Weiterentwicklung des Four-Thirds-Standards vor, mit dem sich kleinere und leichtere Kameras und Objektive bauen lassen. Konkrete Produkte wurden noch nicht angekündigt.

Micro Four Thirds
Micro Four Thirds
Der Abstand zwischen Objektivhalterung und Sensor ist bei Micro-Four-Thirds nur halb so groß wie bei Four-Thirds, so dass entsprechende Kameras flacher gebaut werden können. Zudem ist die Objektivhalterung im Durchmesser 6 mm kleiner und es gibt elf statt neun elektrische Kontakte, was neue Möglichkeiten eröffnen soll, ohne dass dabei konkrete Pläne genannt wurden. Die Sensorgröße, die Four-Thirds ihren Namen gibt, wurde nicht verändert.

Four-Thirds-Objektive sollen sich mit Hilfe eines Adapters auch mit Micro-Four-Thirds-Kameras nutzen lassen.

Olympus und Panasonic wollen nun zusammen neue Technologien für Four-Thirds und Micro-Four-Thirds entwickeln und Produkte nach dem neuen Standard vorstellen. Four-Thirds soll durch Micro-Four-Thirds ergänzt, nicht davon abgelöst werden.  (ji)


Verwandte Artikel:
iZugar: 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt   
(25.09.2017, https://glm.io/130229 )
Sigma beginnt Objektiventwicklung für "Four Thirds System"   
(05.03.2004, https://glm.io/30102 )
Panasonic mit Four-Thirds-DSLR Lumix DMC-L10   
(30.08.2007, https://glm.io/54459 )
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras   
(20.09.2017, https://glm.io/130111 )
Lumix TZ202: Panasonic macht der Sony RX100 Konkurrenz   
(14.02.2018, https://glm.io/132754 )

Links zum Artikel:
Four Thirds (.org): http://www.four-thirds.org
Olympus Deutschland: http://www.olympus.de/
Panasonic: http://www.panasonic.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/