Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0808/61479.html    Veröffentlicht: 01.08.2008 16:56    Kurz-URL: https://glm.io/61479

Wolfenstein, Doom, Quake und Rage - Neues von id (Update)

Infoupdate von id Software auf der Hausmesse Quakecon in Dallas

Wolfenstein wird mehrdimensional, Doom 4 schöner, Rage teils schlecht komprimiert und Quake live: Auf der Hausmesse Quakecon in Dallas hat id Software die Fangemeinde mit neuen Informationen zu den kommenden Spielen versorgt. Außerdem gibt es Bilder von Rage und die ersten Screenshots der deutschen Version von Wolfenstein.

Wolfenstein
Wolfenstein
Wolfenstein versetzt den Spieler in die Rolle des US-Agenten B. J. Blazkowicz, der gegen Soldaten aus Nazi-Deutschland und gegen außerirdische Monster kämpft - diesmal sogar mit der Unterstützung französischer Widerstandskämpfer. Die kommende Ausgabe des Ego-Shooters erscheint für PC, Xbox 360 und Playstation 3 und spielt in zwei Dimensionen, die sich überlagern. Die eine ist unsere Welt, die andere der sogenannte "Veil". Dort gelten andere Naturgesetze - beispielsweise kann Blazkowicz die Zeit verlangsamen. Gelegentlich muss der Spieler zwischen den beiden Ebenen wechseln, weil etwa die Rüstung eines Bossgegners nur im Veil auf Beschuss reagiert. Das Leveldesign soll sich deutlich von den Vorgängern unterscheiden: Anstelle von linearen Missionen planen die Entwickler von Raven Software offene Umgebungen, in denen mehrere Wege zum Ziel führen.

Zu Doom 4 verriet der oberste id'ler John Carmack wenig Neues. Das Spiel soll noch deutlich besser aussehen als Rage, obwohl es ebenfalls auf der id-Tech-5-Engine basiert. Außerdem hat Carmack versprochen, dass der Mehrspielermodus deutlich aufwendiger wird als der im Vorgänger.

Rage
Rage
Im Zusammenhang mit Rage hat Carmack gesagt, dass die Arbeiten an der Engine so gut wie abgeschlossen sind. Derzeit fehlt - neben Kleinkram - nur noch ein Wechsel im Animationssystem. Rage soll eine offene Welt bieten, in der Spieler mit Fahrzeugen von Siedlung zu Siedlung fahren und gegen Menschen und Mutanten kämpfen. Das Spiel soll für PC, Mac, Playstation 3 und Xbox 360 erscheinen. Zum Termin sagte John Carmack: "When it's fun and when it's done". Nebenbei hat Carmack angekündigt, dass die Xbox-360-Version die grafisch schwächste werden dürfte. Grund: Der Entwickler will weniger große Texturen verwenden, um eine dritte DVD einzusparen - Microsoft würde dafür zu hohe Lizenzzahlungen verlangen.

Ein neues Quake-Spiel wurde - entgegen den Erwartungen einiger Quakecon-Besucher - nicht angekündigt. Allerdings hat id bestätigt, dass die kostenlose Browsergamevariante von Quake 3 Arena nicht Quake Zero, sondern Quake Live heißen wird.

Nachtrag vom 1. August 2008, um 18:00 Uhr: Soeben hat id Software die zwei ersten offiziellen Screenshots von Rage, direkt aus dem Spiel, veröffentlicht. Wir haben die Bildergalerie entsprechend ergänzt.  (ps)


Verwandte Artikel:
Doom VFR im Test: Wir als Waffe   
(05.12.2017, https://glm.io/131491 )
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch   
(09.11.2017, https://glm.io/130760 )
Spieletest: ET Quake Wars - Das beste aus drei Welten?   
(26.10.2007, https://glm.io/55658 )
Spieletest: Return To Castle Wolfenstein   
(04.01.2002, https://glm.io/17612 )
Bethesda: Systemanforderungen für Wolfenstein 2 veröffentlicht   
(24.10.2017, https://glm.io/130778 )

Links zum Artikel:
id Software (.com): http://www.idsoftware.com/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/