Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0807/61366.html    Veröffentlicht: 29.07.2008 08:16    Kurz-URL: https://glm.io/61366

LG-Notebooks: Displays mit LED-Hintergrundbeleuchtung

15,4 und 14,1 Zoll große Bildschirme

LG hat drei neue Notebookserien vorgestellt, die mit den Komponenten von Intels Centrino 2-Plattform ausgerüstet sind. Die Geräte der Serien S510, R510 und R410 sind mit 15,4 und 14,1 Zoll großen Breitbildschirmen ausgerüstet.

Die Serie S510 ist in Gehäusen untergebracht, die nach gebürstetem Aluminium aussehen. Die Displays sind 15,4 Zoll groß und mit einer LED- Hintergrundbeleuchtung ausgerüstet. Die Auflösung liegt bei 1.440 x 900 Pixeln.

Je nach Modell kommen Core 2 Duos mit unterschiedlichen Taktfrequenzen zum Einsatz. Das einfachste Modell "Nizzoria" beherbergt einen P8400-Prozessor mit 2,26 GHz. Dazu kommen drei Gbyte Arbeitsspeicher sowie die Grafiklösung Nvidia Geforce 9600M GT. Eine Festplatte mit 250 GByte Kapazität, ein Supermulti-DVD-Brenner sowie eine Webcam, ein WLAN-Modul und ein HDMI-Anschluss sind ebenfalls enthalten.

Das LG S510 Nizzoria 8400 soll 1.400 Euro kosten. Etwas teurer wird das Modell "Ilbono" mit dem Prozessor P8600 (2,4 GHz) und 320 GByte großer Festplatte. Sein Preis liegt bei 1.500 Euro. Das "Perlo" mit Intels P9500 (2,53 Gigahertz) ist mit vier GByte Arbeitsspeicher und einer 320-GByte-Platte ausgerüstet. Dazu kommt eine GeForce 9600M GT. Sein Preis liegt bei 1.600 Euro.

Vom Modell R410 gibt es derzeit nur eine Variante in Form des "Conzano". Sein Display ist 14,1 Zoll groß und erreicht eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Eine LED-Hintergrundbeleuchtung ist nicht vorhanden. Als Prozessor kommt Intels Core 2 Duo P8400 mit 2,26 GHz zum Einsatz. Außerdem sind drei GByte RAM sowie eine Nvidia Geforce 9300M GS eingebaut. Die Festplattenkapazität liegt bei 250 GByte. Dazu kommt ein ein Supermulti-DVD-Brenner. Neben WLAN und einem Kartenleser ist eine Webcam sowie Bluetooth und HDMI verbaut. Das LG R410 Conzano P8400 soll 1.000 Euro kosten.

Das R510 "Rosolina" ist mit einem 15,4-Zoll-Breitbildschirm ausgerüstet, der es auf eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln bringt, aber keine LED-Beleuchtung besitzt. Er ist mit Intels Core 2 Duo P8600 (2,4 GHz) sowie einer Nvidia-Geforce 9600M GS bestückt (512 MByte). Der Hauptspeicher ist drei GByte und die Festplatte 320 GByte groß. Ein Supermulti-DVD-Brenner, eine Webcam, sowie WLAN, ein Kartenleser, Bluetooth und die mittlerweile obligatorische HDMI-Schnittstelle sind ebenfalls integriert. Der Preis des Rosolina liegt bei 1.000 Euro. Die Akkulaufzeiten der Rechner gab LG nicht an.

Ab August sollen von LG weitere 12-Zoll-, 13,3-Zoll, und 17-Zoll- Notebooks auf Intel-Basis mit der aktuellen Prozessorgeneration auf den Markt kommen.  (ad)


Verwandte Artikel:
LG bringt leichtes 13,3-Zoll-Notebook mit LED-Display   
(15.02.2008, https://glm.io/57728 )
LG: Subnotebook mit 12,1-Zoll-Display und Klavierlackgehäuse   
(03.04.2007, https://glm.io/51476 )
1-kg-Subnotebook und 1,3-kg-Tablet-PC mit GeForce Go 7300   
(23.01.2007, https://glm.io/50104 )
Klavierlack-Notebook mit Intel Core Duo und ATI Radeon X1600   
(28.06.2006, https://glm.io/46153 )
LG macht jetzt in Dünn: 14-Zoll-Notebook mit 21 mm Höhe   
(16.05.2006, https://glm.io/45326 )

Links zum Artikel:
LG Electronics: http://www.lg-electronics.de/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/