Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0807/61268.html    Veröffentlicht: 23.07.2008 16:40    Kurz-URL: https://glm.io/61268

Heimvernetzung - Cisco kauft Pure Networks

Cisco auf dem Weg zum Home Networking 2.0

Cisco übernimmt Pure Networks, die eine Verwaltungsoftware für das digitale Heim anbieten. Damit sollen Endkunden auf einfache Weise ein Heimnetzwerk aufsetzen und die Geräte darin miteinander verbinden können.

Für Cisco ist die Übernahme ein Schritt in Richtung Home Networking 2.0, wobei das Unternehmen unter Home Networking 1.0 die gemeinsame Nutzung einer Breitbandanbindung durch mehrerer Geräte versteht. Künftig soll es nun möglich sein, die einzelnen Geräte und Applikationen im digitalen Zuhause miteinander zu verbinden.

Pure Networks bringt nach Ansicht von Cisco die richtige Software für ein vollintegriertes Heimnetz-Management mit. Die beiden Unternehmen haben schon zusammengearbeitet. Der Linksys Easy Link Advisor (LELA), der in aktuellen Routern der Cisco-Tochter Linksys zum Einsatz kommt, basiert auf der Lösung von Pure Networks.

Der Kaufpreis für Pure Networks liegt bei rund 120 Millionen US-Dollar und wird in Aktien bezahlt.  (ji)


Verwandte Artikel:
Telekom-Software: Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar   
(23.10.2017, https://glm.io/130766 )
Intel investiert in fünf Heimunterhaltungsfirmen   
(21.09.2004, https://glm.io/33677 )
Appdynamics: Cisco kauft Unternehmen für 3,7 Milliarden US-Dollar   
(25.01.2017, https://glm.io/125790 )
Cisco kauft WiMax-Spezialist Navini Networks   
(23.10.2007, https://glm.io/55580 )
Cisco kauft WebEx   
(15.03.2007, https://glm.io/51132 )

Links zum Artikel:
Cisco (.com): http://www.cisco.com
Pure Networks (.com): http://www.purenetworks.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/