Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0002/6119.html    Veröffentlicht: 04.02.2000 11:06    Kurz-URL: https://glm.io/6119

GameStar kürt die besten Computerspiele von '99

Age of Empires 2 ist das beste Spiel 1999 - auf Rang 2 folgt Ultima 9

Das PC-Spielemagazin GameStar hat heute, einen Tag nach dem Relaunch seiner Webseite, das Strategiespiel Age of Empires 2 von Microsoft zum "Computerspiel des Jahres 1999" gewählt.

Auf Rang zwei konnte sich das fehlergeplagte aber eindrucksvolle Rollenspiel Ultima 9 von Origin platzieren, das in der deutschen Version jedoch erst in einigen Tagen auf den Markt kommen wird.

Die Plätze drei und vier gingen an die Eishockey-Simulation NHL 2000 des Herstellers EA Sports und das Action-Rollenspiel System Shock 2 von Electronic Arts. Das Echtzeit-Strategie-Spiel "Command&Conquer 3" von Westwood landete - nicht überraschend - nur auf Rang fünf der GameStar-Wertung.

Mit dem Sonderpreis "Innovation" wurde die Action-Adventure-Software Dark Project des Herstellers Eidos ausgezeichnet. Die Software bediene sich völlig neuer Action-Elemente, nämlich List und Heimlichkeit, so GameStar. Das 3D-Action-Spiel "Unreal Tournament" von GT Interactive erhielt den Sonderpreis "Bestes Multiplayer-Spiel". Die Erweiterung "Opposing Force" zum beliebten Action-Spiel "Half-Life" wurde zur besten Zusatz-CD gekürt.

Die mit Auszeichnung versehenen Titel konnten sich gegen eine große Menge von Konkurrenz-Spielen durchsetzen: Im Jahr 1999 sind in Deutschland über 400 neue PC-Spiele erschienen, dazu kamen Hunderte von verbilligten Neuveröffentlichungen und Zusatz-CDs. Während nur ein kleiner Teil aller Veröffentlichungen die 100.000-Stück-Marke erreicht, verkaufte sich der populäre Gesamtsieger Age of Empires 2 über 300.000 Mal.  (ck)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/