Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0807/61177.html    Veröffentlicht: 18.07.2008 12:28    Kurz-URL: https://glm.io/61177

E3: Borderlands - Viele Gegner, viele Knarren (Update)

Gearbox Software und 2K Games veröffentlichen neuen Trailer

Die Zukunft von Borderlands ist wenig einladend - in dem Science-Fiction-Shooter verschlägt es den Spieler, und auf Wunsch auch einige Mitspieler, auf einen unwirtlichen Planeten voller Abenteurer, Verbrecher und hungriger Kreaturen. In Los Angeles haben die Entwickler von Gearbox Software Neues von Borderlands gezeigt.

Borderlands
Borderlands
Auf der Games Convention 2007 wurde Borderlands erstmals präsentiert, für Ende 2008 erwartet und vom Publisher 2K Games (Take 2) bereits auf Ende 2009 verschoben. Das Spiel wird für die Playstation 3, die Xbox 360 und Windows-PCs (Vista/XP) entwickelt. Als First-Person-Shooter mit Rollenspielelementen, Fahrzeugkampf, riesiger Waffen- und Ausrüstungsauswahl und Mehrspielerunterstützung soll Borderlands viel Abwechslung bieten. Waffen, Kleidung und sonstiges Zubehör generiert das Spiel aus einem komplexen Regelsystem selbst und in Hülle und Fülle.

Bei der Borderlands-Präsentation hat sich Gearbox-Chef Randy Pitchford den mehreren hunderttausend möglichen Waffen allerdings etwas zu exzessiv gewidmet und reagierte auf Nachfragen, ob das nicht einfach nur ein Zufallsgenerator wäre, recht rüde. Während die Waffen überschwenglich erwähnt wurden, fielen bei der restlichen Präsentation des Spiels die eigentlich spannenderen Themen unberücksichtigt. Zudem hat das Gearbox-Team noch einiges zu tun, um die Spielwelt interaktiver und grafisch beeindruckender zu machen.

Die Spieler können entweder die Einzelspieler-Kampagne allein durchspielen oder sich Unterstützung durch Mitspieler holen. Das Einladen von Helfern zum kooperativen Spielen soll jederzeit mitten im Spiel möglich sein. Geschick und Taktik werden dabei vom Spiel honoriert. Die Spielfiguren gewinnen in Kämpfen Erfahrungspunkte und können sich durch Lernen und Verbessern von Fertigkeiten spezialisieren. Das Ganze ist in eine Hintergrundgeschichte um den aus dem Winterschlaf erwachenden mysteriösen Planeten, dessen unangenehme menschliche und nichtmenschliche Bewohner und einen mysteriösen Schatz eingebettet.

Borderlands
Borderlands
Für 2K Games/Take 2 sowie Gearbox Software ist Borderlands ein wichtiges Spiel - die Möglichkeit jederzeit mit anderen das eigene Abenteuer zu teilen, macht es jedoch zu einem komplexeren Projekt. So müssen die Spieler sich noch bis 2009 gedulden. Der unangenehme Planeten in ferner Zukunft bleibt ihnen solange noch verschlossen.

Gearbox steht hinter Spielen wie Halo: Combat Evolved, Half-Life: Opposing Force, Aliens, Samba de Amigo und dem bisher im Vergleich zur konkurrierenden Call-of-Duty-Serie nicht sonderlich erfolgreichen Zweiter-Weltkriegs-Shooter Brothers in Arms.

 (ck)


Verwandte Artikel:
Gearbox: Das letzte Update leitet das Ende von Battleborn ein   
(18.09.2017, https://glm.io/130117 )
Deus Ex 3 - Die Entwicklung geht los   
(27.11.2007, https://glm.io/56208 )
SOS: Pubg plus Dschungelcamp   
(24.01.2018, https://glm.io/132351 )
Project 1v1: Gearbox arbeitet an Shooter plus Sammelkarten   
(10.08.2017, https://glm.io/129420 )
Key-Reseller: Entwicklerstudio Gearbox stellt G2A.com vor Ultimatum   
(07.04.2017, https://glm.io/127194 )

Links zum Artikel:
2K Games: http://www.2kgames.de
Borderlands - Offizielle Website (.com): http://www.borderlandsthegame.com
Gearbox Software (.com): http://www.gearboxsoftware.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/