Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0002/6081.html    Veröffentlicht: 03.02.2000 09:49    Kurz-URL: https://glm.io/6081

Mannesmann und Vodafone vor gütlicher Einigung?

In die Übernahmeschlacht zwischen Mannesmann und Vodafone kommt einmal mehr frischer Wind - so trafen sich gestern die beiden Konzernchefs Klaus Esser (Mannesmann) und Chris Gent (Vodafone), um über eine Einigung zu beraten.

Allerdings bleibt Mannesmann vorsichtig: "Es ist offen, ob diese Gespräche zu einer Empfehlung des Kaufangebotes durch Vorstand und Aufsichtsrat von Mannesmann führen werden."

Gent wollte derweilen in einem n-tv-Interview die Gespräche nicht kommentieren, erklärte eine mögliche Einigung über eine 50-50-Fusion für nicht angemessen. Am Montag, den 7. Februar um 24 Uhr (MEZ), läuft das Angebot an die Aktionäre aus, ihre Mannesmann-Aktien in Vodafone-Papiere zu tauschen.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/