Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0806/60462.html    Veröffentlicht: 17.06.2008 18:48    Kurz-URL: https://glm.io/60462

Last.fm bietet Musikvideos von Universal an

Komplettes Videoangebot online kostenlos abrufbar

Das Musikportal Last.fm baut seine Kooperation mit dem Musikunternehmen Universal Music Group aus. Last.fm-Nutzern stehen ab sofort Musikvideos von Künstlern, die bei Universal unter Vertrag sind, kostenlos zur Verfügung.

Nutzer können über die Last.fm-Seite mehrere tausend Musikvideos in voller Länge abrufen. Universal stellt nach eigenen Angaben Last.fm sein komplettes Videorepertoire zur Verfügung. Zu den Künstlern zählen aktuelle Showgrößen wie Amy Winehouse oder Rihanna ebenso wie weniger bekannte Musiker wie Weezer oder The Killers. Auch ältere Videos wie Motörheads "Ace of Spades" oder "Sultans of Swing" von Dire Straits gehören zu dem Angebot.

Seit Anfang des Jahres 2008 bietet Last.fm seinen Nutzern kostenlos Musik on-demand an. Dazu kooperiert das Musikportal, das seit Mitte 2007 dem US-Medienunternehmen CBS gehört, bereits mit Universal, den drei anderen großen Musikunternehmen EMI, Sony BMG und Warner Music sowie mit vielen Labels und Musikern.  (wp)


Verwandte Artikel:
Last.fm bietet kostenlose Musik "On-Demand"   
(23.01.2008, https://glm.io/57213 )
Digital Download Day Europe: Kostenlos Musik herunterladen   
(21.01.2003, https://glm.io/23570 )
Beastie Boys und Pearl Jam kostenlos bei Amazon   
(01.03.2001, https://glm.io/12683 )

Links zum Artikel:
Last.fm: http://last.fm
Universal Music Group (.com): http://www.umusic.com/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/