Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0805/60041.html    Veröffentlicht: 29.05.2008 12:21    Kurz-URL: https://glm.io/60041

Prince of Persia: Schönheit statt Sanduhr

Der persische Prinz mit neuartiger KI-Begleitung im nächsten Abenteuer

Auf seiner Pariser Hausmesse Ubidays hat der französische Publisher Ubisoft die nächste Ausgabe von Prince of Persia präsentiert. Er legt Wert darauf, dass neben der generalüberholten Grafik auch spielerische Neuerungen im Programm sind - die wichtigste trägt den Namen Elika.

Prince of Persia
Prince of Persia
"Unser neuer Prince of Persia hat wirklich rein gar nichts mit der Vorgängertrilogie Sand of Time zu tun." Solche Sätze sagt Ubisoft-Producer Ben Mattes ziemlich oft auf der Hausmesse Ubidays in Paris. Dort führt er zum ersten Mal vor Publikum sein Action-Adventure vor, das gegen Jahresende 2008 für Xbox 360, Playstation 3 und PC erscheinen soll.

Ein anderer seiner Sätze: "Für das Maß an Innovation, das damals das System zum Zeitzurückdrehen mit der Sanduhr gebracht hat, sorgt im neuen Spiel die KI-Begleitung Elika". Die braunhaarige Schönheit soll deutlich mehr sein als andere Anhängsel, die Protagonisten in Computerspielen an die Seite gestellt bekommen. Vor allem ermöglicht Elika kooperative Angriffsmanöver und Sprünge.

Wenn es der Spieler etwa mit einem besonders kräftigen Gegner zu tun hat, genügt ein Druck auf die "Elika"-Taste, und schon reagiert sie vollautomatisch und schlägt abgestimmt auf die sonstigen Aktionen des Spielers zu. Diese spezielle Taste bleibt für alle Manöver gleich, egal ob sie bei Rätseln oder bei der Navigation hilft oder mit einem Zauberspruch zur Hand ist. Übrigens soll die Dame weder sterben noch im Level verloren gehen können. Laut Mattes ist sie ausschließlich zur Spielspaßsteigerung gedacht.

Prince of Persia
Prince of Persia
Auch die Handlung setzt sich deutlich von der Vorgängertrilogie ab: Der neue Prinz ist nämlich gar nicht von adeligem Geblüt, sondern zumindest zu Beginn ein armer Herumtreiber und Abenteurer - "ein wenig wie Han Solo in Star Wars", so Mattes. Im Lauf des Spiels rettet er dann aber sogar die Welt, weil sich der Gott des Lichtes und der Gott der Dunkelheit zerstritten haben und Letzterer die Oberhand zu gewinnen scheint, muss eben der wackere Prinz eingreifen. "Wir greifen übrigens auf ein paar Elemente der persischen Mythologie des Zarathustrismus zurück", erklärt Ben Mattes.

Prince of Persia
Prince of Persia
Die wichtigste Waffe der Hauptfigur ist der Panzerhandschuh. Den benutzt der Perser zum einen im Kampf zum Zuschlagen, zum anderen beim Klettern. Er kann sich damit beispielsweise in Felswände festkrallen und dann ohne Gesundheitsschaden herunterrutschen. Speziell für Gefechte bekommt er aber auch ein Schwert in die stählerne Faust gedrückt. Allerdings ist in den Kämpfen eher Geschicklichkeit und Taktik gefragt und weniger die Wahl einer Waffe.

Für sein nächstes Prince of Persia setzt Ubisoft auf die gleiche Engine, die bei Assassin's Creed zum Einsatz kam. Allerdings hat das Entwicklerteam die Algorithmen gründlich überarbeitet, wobei laut Mattes vor allem die künstliche Intelligenz generalüberholt wird. Auch grafisch tut sich einiges: So bekommt der Titel einen neuartigen Comiclook verpasst, der insbesondere im echten Spiel sehr imposant wirkt. Nettes PR-Detail am Rande: Angeblich verfügt allein das Haar der neuen Hauptfigur über mehr Polygone als der Prinz aus Sands of Time.  (ps)


Verwandte Artikel:
Prince of Persia: Screenshot-Überraschung   
(22.05.2008, https://glm.io/59880 )
Far Cry 5: Season Pass bietet Zombies, Aliens, Vietnam und ein Remake   
(02.02.2018, https://glm.io/132561 )
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin   
(19.09.2017, https://glm.io/130106 )
Hasensteuerung per Hintern   
(29.05.2008, https://glm.io/60038 )
Ubidays: Haze - Zugedröhnte Soldaten auf Abwegen   
(29.05.2007, https://glm.io/52537 )

Links zum Artikel:
Prince of Persia (.com): http://www.princeofpersiagame.com
Ubisoft: http://www.ubisoft.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/