Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0805/59982.html    Veröffentlicht: 27.05.2008 15:43    Kurz-URL: https://glm.io/59982

Kreiszahl Pi als Benchmark für Grafikkarten

Programm SuperPi wird auf Nvidias CUDA portiert

Das bei Übertaktern und Hardwaretestern beliebte Programm SuperPi, das die Kreiszahl auf Millionen von Nachkommastellen berechnet, wird derzeit auf Nvidias Programmierschnittstelle CUDA portiert. Mit dieser neuen Version lassen sich die Berechnungen dann auf dem Grafikprozessor und nicht mehr der CPU ausführen.

SuperPi existiert schon seit über zwölf Jahren und wird derzeit von den Betreibern der Webseite XtremeSystems weiterentwickelt. Das Programm ist als CPU-Benchmark und Belastungstest von übertakteten Prozessoren sehr beliebt, weil es mit jedem MHz mehr sehr fein skaliert. Da es eine sehr alte Single-Threaded-Anwendung ist, lassen sich damit auch Unterschiede zwischen Prozessorarchitekturen aufzeigen. Bisher skaliert SuperPi nicht mit mehreren Kernen.

Die Parallelisierung des Codes dürfte aber eine der Hauptaufgaben sein, wenn SuperPi an Nvidias CUDA angepasst wird, wie die Betreiber von XtremeSystems in ihrem Forum schreiben. Auf den Dutzenden von Shader-Einheiten einer GPU sollte SuperPi viel schneller laufen als auf einem einzelnen CPU-Kern.

Wenn es nur um möglichst schnelle Berechnungen von Pi geht, gäbe es dafür aber auch auf CPUs genügend Ansatzmöglichkeiten, wie die Nutzung mehrerer Kerne oder die Verwendung moderner Befehlssätze wie SSE4. All das liegt beim bisherigen SuperPi brach.

Für einen fairen Vergleich der Rechenleistung von CPUs und GPUs können die beiden künftigen SuperPi-Versionen also keinesfalls dienen. Auch die Rechenleistung von Grafikkarten lässt sich mit der GPU-Ausgabe des Programms nur innerhalb der CUDA-fähigen Nvidia-Grafikkarten (ab der GeForce 8400) vergleichen, auf AMD-Karten läuft CUDA nicht.

Wann das Programm erscheint und inwieweit es von Nvidia entwickelt wird, steht noch nicht fest.  (nie)


Verwandte Artikel:
Inno3D P104-100: Hybrid aus GTX 1070 und GTX 1080 berechnet Kryptowährungen   
(14.12.2017, https://glm.io/131666 )
Virtual-Reality-Benchmarks: Geforce gegen Radeon in VR-Spielen   
(05.12.2017, https://glm.io/131425 )
Nvidias Entwicklungswerkzeug CUDA erreicht Version 1.0   
(16.07.2007, https://glm.io/53524 )
Wacom Cintiq Pro Engine: Steckkassette macht Stiftdisplay zum Grafiker-PC   
(28.02.2018, https://glm.io/133061 )
Snapdragon 845 im Hands on: Qualcomms SoC ist 25 Prozent schneller und sparsamer   
(12.02.2018, https://glm.io/132705 )

Links zum Artikel:
Nvidia CUDAZone (.com): http://www.nvidia.de/cuda
XtremeSystems: "SuperPi on GPU, were going CUDA": http://www.xtremesystems.org/forums/showthread.php?t=189034

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/