Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0001/5977.html    Veröffentlicht: 26.01.2000 13:06    Kurz-URL: https://glm.io/5977

FIC kündigt P-III-Mainboards für FCPGA-Slot an

Der taiwanesische Hersteller First International Computer (FIC) hat eine Reihe von Mainboards angekündigt, die Intels kommende Pentium-III-Prozessoren mit FCPGA-Gehäuse unterstützen und sowohl für preiswerte als auch High-Performance-Systeme geeignet sein sollen. Der FCPGA-Steckplatz für die neuen, in 0,18-Mikron-Technologie gefertigten Pentium-III- und Celeron-Prozessoren, spart Platz und senkt die Kosten.

Zu den von FIC angekündigten Mainboards, die auf der CeBIT 2000 erstmals zu sehen sein sollen, zählen:

Alle neuen FIC-Mainboards unterstützen schnelle Ultra DMA/66 Festplatten - das FB11 gibt es zusätzlich als günstigere Ultra DMA/33 Variante - und können auch Celeron-Prozessoren fassen.  (ck)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/