Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0001/5976.html    Veröffentlicht: 26.01.2000 11:33    Kurz-URL: https://glm.io/5976

BeatWare verschenkt BeOS-Anwendungen

Nachdem Be vor kurzem bekannt gegeben hat, dass Privatanwender eine nur unwesentlich eingeschränkte Version der kommenden BeOS 5 Release kostenlos nutzen dürfen, will auch der Softwarehersteller BeatWare einen Teil seiner Anwendungen für BeOS-Nutzer kostenlos zur Verfügung stellen.

Ab dem 31. März sollen das beliebte E-Mail-Programm Mail-It und der FTP-Client Get-It für BeOS-Nutzer kostenlos zur Verfügung stehen, nur die Web-Grafik-Anwendung e-Picture soll weiterhin kostenpflichtig bleiben.

"Die Entscheidung von Be, die Ressourcen auf den Internet-Appliance-Markt zu fokussieren und sein marktführendes Betriebssystem kostenlos anzubieten, weist auf einen Wechsel in den Anforderungen und Erwartungen der Kunden hin", erklärt Marc Verstaen, CEO von BeatWare. "BeatWare wird weiterhin für die Gemeinschaft der BeOS-Nutzer und den respektierten Geschäftspartner Be Incorporated unterstützen."

BeatWares Mail-It dürfte das derzeit leistungsfähigste und gleichzeitig komfortabelste E-Mail-Programm für BeOS sein, das sich auch vor der Konkurrenz auf anderen Plattformen nicht verstecken muss. Es ermöglicht den einfachen Umgang mit großen E-Mail-Mengen, das Verwalten von eigenen Mailing-Listen und dient gleichzeitig als Telefonbuch.

Registrierte Mail-It- und Get-It-Nutzer, die vor dem 31. März 2000 erworben haben, sollen auch weiterhin Anspruch auf kostenlosen Support haben.

Kommentar:
Es ist zu hoffen, dass Be und BeatWare sich darauf einigen, zumindest Mail-It in BeOS 5 zu integrieren, denn das Standard-Mailprogramm von BeOS 4.5 kann nicht überzeugen.  (ck)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/