Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0805/59624.html    Veröffentlicht: 13.05.2008 08:31    Kurz-URL: https://glm.io/59624

Nachträglich Schärfentiefe in Fotos verringern

onOne Software stellt Plug-in FocalPoint vor

Gerade bei Portrait- und Pflanzenfotos wird gerne mit einer sehr geringen Schärfentiefe gearbeitet, um den Hintergrund verschwimmen zu lassen und die gewünschten Details wie Gesicht und Blüte besonders hervorzuheben. Doch was tun, wenn das Foto praktisch in allen Bildbereichen scharf ist? Hier hilft Software, wie z. B. das neu erschienene FocalPoint von onOne Software.

FocalPoint ist ein Plug-in für Adobe Photoshop und Photoshop Elements. Es erlaubt, nach Festlegung eines Bildbereiches oder mehrerer erhaltenswerter Bildbereiche, die Verwischung des Hintergrundes. So lässt sich eine geringere Schärfentiefe simulieren.

Die nachträgliche Änderung der Schärfentiefe ist der Arbeit mit Blendenöffnung des Objektivs vergleichbar und erweckt fast den Eindruck, als arbeite man mit der Kamera. Auch die Lage der Schärfenebene lässt sich kontrollieren. Normalerweise ist dies nur bei speziellen Tilt-/Shift-Objektiven möglich, hier kann die vordere Linsengruppe gekippt werden, so dass sie nicht mehr parallel zum Sensor bzw. Film liegt.

Die modifizierte Version wird als Layer angelegt und lässt sich somit weiter bearbeiten, ohne das Originalbild zu beeinflussen. Außerdem lassen sich absichtlich Vignettierungen, also Randabschattungen einfügen.

Das FocalPoint-Plug-in ist ab sofort erhältlich und kostet rund 160,- US-Dollar.  (ad)


Verwandte Artikel:
Kostenloses Photoshop-Plug-In zur Schattenaufhellung   
(21.11.2007, https://glm.io/56097 )
Snap Art - Plug-In mit Maleffekten für Photoshop   
(05.12.2006, https://glm.io/49296 )
Verbesserte Kamera-Unterstützung für Photoshop CS2   
(06.05.2005, https://glm.io/37904 )
Photoshop CS erhält verbesserte Digitalkamera-Unterstützung   
(02.02.2005, https://glm.io/36039 )
Photoshop CS lernt das DNG-Format   
(27.09.2004, https://glm.io/33792 )

Links zum Artikel:
OnOne Software (.com): http://www.ononesoftware.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/