Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0001/5957.html    Veröffentlicht: 25.01.2000 14:24    Kurz-URL: https://glm.io/5957

Verliert Intel Notebook-Hersteller an Transmeta?

Laut The Register sind derzeit einige große taiwanesische Notebook-Hersteller in Gesprächen mit der US-Firma Transmeta, die letzte Woche einen revolutionären neuen Mobil-Prozessor vorgestellt hat. Acer und einige andere große Hersteller sollen die Technologie bereits einsetzen wollen, um den durch sinkende Gewinnspannen strauchelnden PC-Markt in Asien wieder in Schwung zu bringen.

Zudem sei ein großer Teil der taiwanesischen Hersteller und Intel-Kunden mit der Behandlung durch Intel unzufrieden und hofft auf eine alternative Quelle für Prozessoren. Da selbst AMD erst mit seinen x86-kompatiblen Mobil-Prozessoren in die Gänge kommen muss, ist Transmeta mit den preiswerten und stromsparenden Crusoe-Prozessoren genau zum richtigen Zeitpunkt gekommen, um sich ein Stück des Kuchens zu sichern.

Der Markt scheint das schon jetzt zu honorieren, denn von Intels neuen Mobil-Prozessoren mit der Stromspartechnologie SpeedStep spricht im Moment kaum jemand, weil sich alles auf Transmeta konzentriert.  (ck)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/