Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0805/59569.html    Veröffentlicht: 08.05.2008 14:22    Kurz-URL: https://glm.io/59569

Samsung SGH-P960: TV-Handy mit Bild-in-Bild-Funktion

HSDPA-Mobiltelefon unterstützt den mobilen Fernsehstandard DVB-H

Samsung hat mit dem SGH-P960 ein DVB-H-Handy mit Schiebemechanismus vorgestellt. Damit lassen sich unterwegs Fernsehsendungen anschauen. Auch typische Funktionen wie elektronischer Programmführer, Bild-in-Bild-Darstellung oder zeitversetztes Fernsehen beherrscht das Handy.

Samsung SGH-P960
Samsung SGH-P960
Mit an Bord des SGH-P960 ist ein elektronischer Programmführer (ESG - Electronic Service Guide) und das Mobiltelefon unterstützt die Funktion PIP (Picture in Picture), um zwei Kanäle gleichzeitig auf dem Display darzustellen. Ferner wird Time-Shifting für zeitversetztes Fernsehen geboten. Dadurch kann der Anwender beispielsweise einen Anruf entgegennehmen oder tätigen und anschließend die Sendung weiter betrachten, die für das Telefonat unterbrochen wurde.

Die digitale Übertragungstechnik des TV-Handys basiert auf DVB-CBMS (Digital Video Broadcast-Convergence of Broadcast Mobile Service) und OMA-BCAST (Open Mobile Alliance-Mobile Broadcast Service Enabler Suite). DVB-CBMS ist der vom DVB-Forum eingeführte DVB-H-Standard, der auf DVB-T basiert und beispielsweise in Italien bereits verfügbar ist. OMA-BCAST ist der von Open Mobile Alliance eingeführte DVB-H-Standard, häufig als das DVB-H der nächsten Generation bezeichnet. Er soll demnächst in Deutschland, der Schweiz und Österreich verfügbar sein.

Samsung SGH-P960
Samsung SGH-P960
Weitere bewegte Bilder erstellt auch die im SGH-P960 eingebaute 3-Megapixel-Kamera mit ihrer Videofunktion. Betrachtet werden können Fotos, Filme und Videos auf dem 2,6 Zoll großen TFT-Display, das bei einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln bis zu 262.144 Farben darstellt. Zudem verfügt das SGH-P960 über einen Multimediaplayer, von dem aber nicht bekannt ist, welche Dateiformate unterstützt werden. Ein UKW-Radio ist ebenfalls integriert. Der interne Speicher des 102 x 53 x 16,5 mm großen Handys beträgt 90 MByte, der sich per MicroSD-Karte aufstocken lässt.

Das HSDPA-Handy funkt außerdem auf den drei GSM-Frequenzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt sowohl EDGE als auch GPRS. Als Drahtlostechnik ist Bluetooth 2.0 mit an Bord, WLAN gibt es nicht. Das SGH-P960 besitzt einen Akku mit 1.200 mAh, der bis zu 4 Stunden TV-Genuss ermöglichen soll. Unklar ist dabei allerdings, ob dieser Wert bei aktiviertem oder ausgeschaltetem Mobilfunk gilt. Wie lange der Akku beim Telefonieren oder im Stand-by-Betrieb durchhält, hat Samsung nicht verraten. Zum Gewicht des Handys schwieg sich der Hersteller ebenfalls aus.

Zudem ist noch vollkommen unklar, wann das SGH-P960 auf den deutschen Markt kommen wird und was es kosten wird.  (yg)


Verwandte Artikel:
Zweimal gefaltet: Samsung-Handy mit Breitbild-Display   
(05.11.2007, https://glm.io/55816 )
Samsung: Handy mit Touchscreen im Außendisplay   
(05.03.2008, https://glm.io/58182 )
Samsung setzt bei Handy-Menüs auf Widgets   
(11.02.2008, https://glm.io/57633 )
Notebook und Handy: Sony, Panasonic und Samsung haben Akkus verteuert   
(14.12.2016, https://glm.io/125045 )
Vodafone: DVB-T-Mobiltelefone zur Fußball-EM 2008 (Update)   
(29.04.2008, https://glm.io/59364 )

Links zum Artikel:
Samsung: http://www.samsung.de/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/