Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0001/5954.html    Veröffentlicht: 25.01.2000 11:58    Kurz-URL: https://glm.io/5954

Ericsson zeigt Bluetooth-Festplatte

Ericsson zeigte heute in Düsseldorf eine Reihe von neuen Bluetooth-Produkten, darunter die bereits bekannte Freisprecheinrichtung (Bluetooth-Headset) sowie eine Digitalkamera, mit der man unmittelbar und ohne Kabelverbindung Fotos über das Handy an jeden Computer an jedem Ort der Welt schicken kann und eine portable Festplatte, auf der man seine wichtigsten Dateien unkompliziert und ohne Kabelverbindung abspeichern, die Festplatte in die Tasche stecken kann und die Daten dann wieder an einem beliebigen anderen Computer aufrufen kann.

Per-Erik Svensson, Marketing Manager Bluetooth dazu: "Wir haben eine ganze Palette von Anwendungsbeispielen entwickelt, um der Öffentlichkeit und anderen Produzenten zu zeigen, welch großes Potenzial in Bluetooth steckt und welche Rolle Bluetooth in unserem Alltag zukünftig spielen wird. Voll funktionsfähige Bluetooth-Geräte der Öffentlichkeit vorzuführen ist wesentlich zielführender, als nur die graue Theorie und Technik zu beschreiben. Ericsson ist an dem langfristigen Erfolg von Bluetooth interessiert. Wir freuen uns darüber, dass sich bereits mehr als 1.200 Unternehmen aus allen möglichen Branchen der Bluetooth-Initiative angeschlossen haben. Das sichert eine breite Palette an Bluetooth-fähigen Geräten in wenigen Jahren. Der Bluetooth Special Interest Group (SIG) treten weiterhin zahlreiche Unternehmen bei, die aus so unterschiedlichen Branchen wie Automobilindustrie, Spielehersteller, Unterhaltungselektronik, Telekommunikation und Informationstechnik stammen."

Die vorgestellten Bluetooth-Anwendungsbeispiele sind allerdings nicht unbedingt Prototypen von Geräten, die so von Ericsson auf den Markt gebracht werden sollen. Es handelt sich vielmehr um reine Modelle zu Vorführzwecken. Das Bluetooth-Headset von Ericsson, das voraussichtlich Mitte 2000 erhältlich sein wird, wird aber eines der ersten, wenn nicht das erste kommerzielle Bluetooth-Produkt auf dem Markt sein.

Ericsson schätzt, dass im Jahr 2002 Bluetooth in mehr als 100 Mio. Mobiltelefonen integriert sein wird.  (ji)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/