Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0805/59412.html    Veröffentlicht: 01.05.2008 20:41    Kurz-URL: https://glm.io/59412

Mehr Dampf für Entwickler: Steamworks SDK 1.0 ist fertig

Dritte können kostenlos fast alle Steam-Funktionen nutzen

Das kostenlose Steamworks Software Development Kit (SDK) von Valve (Half Life 2, Source-Engine) hat die Betatestphase hinter sich gelassen und erlaubt es Dritten nun, ihre Windows-Spiele zum Vertrieb über Steam anzupassen sowie um die Community-Funktionen des Download-Shops zu erweitern. Selbiger zählt derzeit über 15 Millionen aktive Nutzer und über 300 Spiele, so Valve - ein gewichtiger Marktplatz für den Spielevertrieb.

Beim Steamworks SDK handelt es sich um eine vollständige Programmierschnittstelle (API), die u.a. Schlüsselauthentifizierung, Kopierschutz, automatische Softwareaktualisierung, Anti-Cheating-Technik, Spielstatistiken, Social Networking, Instant Messaging, Sprach-Chats und die Vermittlung von Mit- und Gegenspielern bereitstellt. Eine dem SDK beiliegende Demo zeigt, wie die Multiplayer-Funktionen von Steam für eigene Spiele verwendet werden können. Die API bzw. das SDK testete Valve vor der Fertigstellung der nun erschienenen SDK-Version 1.0 mit einer öffentlichen Beta-Version des SDK.

Die Nutzung des SDKs ist kostenlos, auch wenn kostenpflichtige Spiele um Steam erweitert werden, gibt es keine Lizenzgebühren. Spieleentwickler und Publisher können Steam wahlweise für Download-Titel als auch für auf Datenträgern verteilte Spiele nutzen - eine Zertifizierung der Spiele durch Valve ist jeweils nicht nötig.

Ebenso wenig ist es laut Valves Steamworks-Werbebroschüre nötig, kostenpflichtige Spiele auch über Steam zu verkaufen, die Abwicklung kann dann auf anderem Wege erfolgen. Valve scheint demnach nur etwas mitzuverdienen, wenn auch das Steam-eigene Abrechnungssystem verwendet wird - gleichzeitig kann die Offenheit der API Steam jedoch deutlich mehr Inhalte verschaffen und für Nutzer attraktiver werden.

Mehr zum Steamworks SDK findet sich auf einer neuen Partner-Website partner.steamgames.com von Valve.  (ck)


Verwandte Artikel:
Steam könnte auch zum Musik- und Video-Shop werden   
(26.02.2008, https://glm.io/57980 )
Half-Life 2: SDK, Mehrspieler-Modus und Source-Updates (Upd)   
(01.12.2004, https://glm.io/34954 )
Steam Direct: Valve will von Entwicklern 100 US-Dollar pro Spiel verlangen   
(05.06.2017, https://glm.io/128200 )
Survival: H1Z1 verlässt Early Access mit Battle Royal für Autos   
(28.02.2018, https://glm.io/133059 )
Ubisoft expandiert nach Indien   
(15.04.2008, https://glm.io/59015 )

Links zum Artikel:
Steam (.com): http://www.steampowered.com
Steam Games - Steamworks-Partnerseite (.com): http://partner.steamgames.com
Valve (.com): http://www.valvesoftware.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/