Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0804/59227.html    Veröffentlicht: 23.04.2008 14:40    Kurz-URL: https://glm.io/59227

Spieletest: UEFA Euro 2008 - auch mit England zur EM

Neues Fußballspiel von EA für Xbox 360, PS3, PS2, PC und PSP

Die Veröffentlichung von Fifa 2008 liegt gerade mal ein halbes Jahr zurück, da bringt Electronic Arts (EA) auch schon das nächste Fußballspiel in die Läden. Kein Wunder: Die EM 2008 steht bevor, und die offizielle Lizenz will natürlich genutzt werden. Typische Begleiterscheinungen dieser Release-Taktik: tolle Atmosphäre auf der einen, altbekanntes Gameplay auf der anderen Seite.

UEFA Euro 2008 (Xbox 360, PS 3, PS 2, PC, PSP)
UEFA Euro 2008 (Xbox 360, PS 3, PS 2, PC, PSP)
Von der beeindruckenden Team-Anzahl eines Fifa will UEFA Euro 2008 nichts wissen - hier geht es um die Europa-Meisterschaft und dementsprechend sind auch nur rund 50 europäische Nationalmannschaften vertreten. Immerhin muss man somit aber nicht nur mit den qualifizierten Teams Vorlieb nehmen, sondern kann seine eigenen Favoriten nach Österreich und in die Schweiz führen; eine nachträgliche Qualifikation von England ist also ebenso möglich wie ein Finalsieg von Malta.

UEFA Euro 2008
UEFA Euro 2008
Auch bleibt es dem Spieler selbst überlassen, ob er sich aufs eigentliche Turnier konzentriert und alles daran setzt, so schnell wie möglich zum Endspiel nach Wien zu gelangen, oder ob, angefangen bei der Qualifikation und Freundschaftsspielen, der ganze lange Weg zum Titel nachgespielt wird. In Sachen Atmosphäre muss sich EA keinen Vorwurf gefallen lassen: Die acht Turnierstadien sind ebenso gekonnt in Szene gesetzt wie die Originalteams und Spieler; die Atmosphäre ist einer EM mehr als würdig, ebenso weiß das Drumherum zu überzeugen.

UEFA Euro 2008
UEFA Euro 2008
Spielerisch hat sich gegenüber Fifa 2008 kaum etwas geändert: Für die Ballphysik gab es ein minimales Feintunig, die KI geht zudem insgesamt etwas taktischer vor - im Großen und Ganzen sind die Stärken und Schwächen aber die altbekannten. Trotz deutlich erhöhtem Realismusgrad ist man von der Klasse und Spieltiefe eines Pro Evolution Soccer immer noch ein gutes Stück entfernt.

UEFA Euro 2008
UEFA Euro 2008
Für Abwechslung sorgen dafür ein paar zusätzliche Spielmodi: etwa die Möglichkeit, berühmte Partien nachzuspielen und bestimmte Aufgaben, etwa das Aufholen eines Rückstandes. Durchaus spaßig ist auch die Option "Mannschaftskapitän": Mit bis zu drei Freunden darf in einem Team zusammengespielt werden, allerdings übernimmt jeder nur einen einzelnen Kicker - und versucht durch besonders gute Leistungen, sich zum Teamkapitän zu qualifizieren. Auch online darf natürlich gegeneinander angetreten werden, beispielsweise in K.-o.-Wettbewerben, aber auch in einem Wettkampf der Nationen, wo fürs eigene Land Punkte gesammelt werden.

UEFA Euro 2008 (PC-Fassung)
UEFA Euro 2008 (PC-Fassung)
Optisch kann UEFA Euro 2008 durchaus begeistern - zumindest die von uns getestete Xbox-360-Version sowie die nahezu identische Umsetzung für die PS3. Die PC-Fassung kann da allerdings nicht mithalten und wirkte bei einem kurzen Anspielen unzeitgemäß und auf PlayStation-2-Niveau. Die ebenfalls im Handel erhältlichen PSP- und PS2-Umsetzungen konnten wir uns nicht anschauen.

UEFA Euro 2008 kostet auf Xbox 360 und PlayStation 3 rund 60,- Euro. Für die PSP-Version sind die rund 30,- Euro und für die PS-2-Version rund 50,- Euro fällig. Die PC-Fassung kostet rund 40,- Euro und benötigt mindestens Windows 2000/XP/Vista, einen Prozessor mit 1,3 GHz (2,4 GHz für Vista) und 256 MByte RAM (1 GByte RAM für Vista); die Grafikkarte braucht 64 MByte RAM und auf der Festplatte müssen rund 4 GByte frei sein. Das Programm ist für alle Altersgruppen freigegeben.

Fazit:
Eigentlich ist UEFA Euro 2008 ein überflüssiges Spiel: Das sechs Monate alte Fifa 2008 hat schließlich dasselbe Gameplay zu bieten - allerdings mit deutlich mehr Teams, Wettbewerben und Optionen. Wer das aktuelle Fifa nicht besitzt und ohnehin mehr Wert auf Atmosphäre denn auf Umfang legt, der erhält - zumindest auf PS3 und Xbox 360 - trotzdem ein sehenswertes Spiel, das dank toller Atmosphäre schon jetzt durchaus Vorfreude auf das im Juni 2008 beginnende Turnier auslöst.  (tw)


Verwandte Artikel:
Spieletest: Sensible Soccer 2006 - Klassischer Kick   
(04.08.2006, https://glm.io/46949 )
Fifa 18 im Test: Kick mit mehr Taktik und mehr Story   
(21.09.2017, https://glm.io/130182 )
Fußball: Eurosport bekommt Bundesliga-Streams nicht in den Griff   
(10.09.2017, https://glm.io/129968 )
Fifa 18: FUT und der dreifache Maradona   
(02.08.2017, https://glm.io/129257 )
EA Sports: Fifa 18 bekommt die 3. Liga und den DFB-Pokal   
(18.07.2017, https://glm.io/128985 )

Links zum Artikel:
Electronic Arts: http://www.electronicarts.de/

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/