Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0804/59103.html    Veröffentlicht: 18.04.2008 08:17    Kurz-URL: https://glm.io/59103

Netzwerk-Anschluss für Scanner zum Nachrüsten

Plustek bringt Erweiterung für seine USB-Scanner

Preiswerte Scanner werden über USB direkt mit dem Rechner verbunden. Oftmals entsteht beim Aufbau kleiner Firmennetzwerke aber schnell der Wunsch, die eingelesenen Dokumente direkt auf einem Rechner bzw. einem NAS zu sichern. Einen Nachrüstsatz für seine Scanner hat Plustek nun in Form des DocServ W1000 vorgestellt.

Der DocServ W1000 bindet alle USB-Scanner des Herstellers ins Netzwerk ein. Unterstützt werden Geräte aus den Modellreihen SmartOffice, OpticBook, OpticFilm, OpticPro A320 und A360 sowie MobileOffice D28 und D28 Corporate

Der Scannerserver ist mit einem Fast-Ethernet-Interface ausgerüstet. Nach dem Öffnen der beigelegten Windows-Software und dem Einlegen des Dokumentes in einen beliebigen Netzwerk-Scanner braucht der Nutzer nur noch die "One-Touch"-Funktionstaste des Scanners zu betätigen und das Dokument wird automatisch auf dem gewünschten PC oder einem Netzwerklaufwerk abgelegt.

Der Plustek DocServ W1000 kostet rund 400,- Euro und misst 120,5 x 134,5 x 32 mm. Das Gerät ist ausschließlich für Windows ab 2000 geeignet.  (ad)


Verwandte Artikel:
Update: Netzwerk-Dokumentenscanner von Canon   
(07.05.2001, https://glm.io/13777 )

Links zum Artikel:
Plustek: http://www.plustek.de

© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/