Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0804/59068.html    Veröffentlicht: 17.04.2008 08:28    Kurz-URL: https://glm.io/59068

Handschrifterkennung für Apple iPhone und iPod touch

HWPen für chinesische und lateinische Handschriften

Ein chinesischer Entwickler hat eine Alternative für die Bildschirmtastatur entwickelt, die das Apple iPhone und den iPhone touch ziert. Die Handschriftenerkennung namens HWPen erkennt lateinische und chinesische Buchstaben.

Um HWPen auf den beiden Apple-Geräten zu installieren, müssen sie zunächst per Jailbreak gehackt werden. Mit der Installer.app kann HWPen über die Quelle http://iphonecake.com/src/new heruntergeladen und in Betrieb genommen werden. Mit dem Finger erreicht man zwar nicht die Präzision wie mit einem Stift, dafür steht aber eine recht große Eingabefläche zur Verfügung.

Das Programm ist noch stark entwicklungsfähig. Zum Beispiel funktioniert es nur im Hochkantmodus und erscheint nicht in allen iPhone-Programmen. Auch mit der Groß- und Kleinschreibung hapert es noch - die eingebaute Textkorrektur der Apple-Geräte steht allerdings hilfreich zur Seite, um Textsalat zu vermeiden. Für den produktiven Einsatz ist es noch zu früh.  (ad)


© 1997–2021 Golem.de, https://www.golem.de/