Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0001/5898.html    Veröffentlicht: 21.01.2000 09:13    Kurz-URL: https://glm.io/5898

CDV geht im 2. Quartal an den Neuen Markt

Neue CI
Neue CI
Die von CDV im vergangenen Sommer bekannt gegebene Prüfung eines Börsengangs zur Finanzierung der Eigenentwicklung eines umfassenden Katalogs interaktiver Inhalte und dessen internationaler Auswertung hat zu einem positiven Ergebnis geführt - bereits im 2. Quartal dieses Jahres plant der Karlsruher Software Publisher den Gang an den Neuen Markt.

Hierzu wird die GmbH bereits in dieser Woche in die CDV Software Entertainment AG umgewandelt. Eine neue Corporate Identity soll diesen Änderungen äußere Gestalt verleihen. Den Vorstand bilden die Gründer Wolfgang Gaebler und Christina Oppermann sowie der ehemalige Psygnosis-Manager Christoph Gerlinger.

Auf Bankseite wird die K/L/M Equity Wertpapierhandelsbank für den Börsengang verantwortlich zeichnen. Unter dieser Firma hat sich ein Investment Banking Team um Gerhard A. Koning organisiert, dessen Mitglieder bereits einige Unternehmen erfolgreich an den Neuen Markt begleitet haben.

Mit dem Emissionserlös plant CDV eine Aufholjagd zum Feld der angelsächsischen und französischen Entertainment Software Majors, die bereits über Kapitalisierungen im hohen dreistelligen Millionenbereich verfügen.

Von Kurssteigerungen sollen außer dem Unternehmen und seinen Aktionären insbesondere auch bestehende und künftige Mitarbeiter über so genannte Stock-Option-Pläne profitieren.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/