Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0001/5896.html    Veröffentlicht: 20.01.2000 19:06    Kurz-URL: https://glm.io/5896

Lara Croft erobert Dreamcast Konsole

Sega Europe verkündete heute stolz, dass Eidos die neueste Epsiode der beliebten Adventure-Reihe Tomb Raider nun auch auf die Dreamcast-Konsole umsetzen wird. Bisher rennt, hüpft und schwimmt Lara Croft nur auf dem PC und Sonys Playstation durch mysteriöse Ruinen um diverse Rätsel zu lösen.

"Dank der beeindruckenden grafischen Leistungsstärke von Dreamcast wird Lara Croft besser als je zuvor aussehen", verspricht JF Cecillon, der Chief Executive Officer von Sega Europe. "Und natürlich werden wir Lara mit einer erstklassigen Marketingkampagne auf Dreamcast begrüssen."

"Tomb Raider: The Last Revelation" wird im Frühjahr 2000 für Dreamcast erscheinen. Ebenfallls von Eidos und bereits für die Dreamcast erhältlich sind die Spiele Fighting Force und Power Stone, weitere sollen folgen.

Kommentar:
Tomb Raider ist eines der bekanntesten Spiele auf dem Erdball, vor allem aufgrund der virtuellen Heldin Lara Croft. Sega wischt damit vor allem Sony eins aus, denn die Tomb Raider Serie zählt zu den zugkräftigsten Playstation-Titeln die es gibt. Allerdings kann Tomb Raider 4 kaum Unterschiede zu den Vorgängern aufzuweisen, denn Eidos hat am grundsätzlichen Spieldesign kaum etwas geändert. Näheres dazu im Test der PC-Version . Nichtsdestotrotz wird Tomb Raider 4 für Sega ein zugkräftiges Pferd werden, um weitere Kunden für die Konsole zu gewinnen.  (ck)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/