Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0803/58583.html    Veröffentlicht: 26.03.2008 09:16    Kurz-URL: https://glm.io/58583

Phase One und Mamiya stellen Mittelformat-Digicam vor

Objektive und Rückteile verschiedener Hersteller nutzbar

Phase One und Mamiya haben zusammen ein offenes Mittelformat-Kamerasystem entwickelt, das mit zahllosen Objektivtypen und digitalen Rückteilen zusammen genutzt werden kann. Die Hersteller verkaufen das System jeweils unter anderem Namen: Phase One nennt es schlicht "645 Kamera", Mamiya hingegen "645AFDIII". Neben den Mamiya-645-Objektiven passen an die Kameras die Hasselblad-V-Objektive sowie Pentacon-Six-Optiken.

Phase One 645
Phase One 645
Der Kameraverschluss soll Geschwindigkeiten von 1/4.000 Sekunde bis hin zu 60 Minuten erlauben. Ohne dass die Hand den Kameragriff verlassen muss, soll der Fotograf direkten Zugriff auf wichtige Einstellräder und Knöpfe der Kamera erhalten - beim Mittelformat ist dies nicht immer der Fall.

Vorserienmuster wollen die Hersteller auf der Photo Imaging Expo zeigen. Weitere technische Details sowie Ausstattungsvarianten und natürlich der Preis sollen erst später bekanntgegeben werden.

Mit dem Marktstart rechnen Phase One und Mamiya innerhalb des zweiten Quartals 2008.  (ad)


Verwandte Artikel:
Multi-Shot-Kamera: Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe   
(18.01.2018, https://glm.io/132235 )
Roadmap: Sony plant 100-Megapixel-Sensor für Mittelformatkameras   
(17.11.2017, https://glm.io/131199 )
GFX 50S: Fujifilm bringt spiegellose Mittelformatkamera auf den Markt   
(19.01.2017, https://glm.io/125680 )
Phase One: Digitalfotos mit 22 Megapixel   
(05.02.2004, https://glm.io/29613 )

Links zum Artikel:
Mamiya (.com): http://www.Mamiya.com
Phase One (.com): http://www.phaseone.com/

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/