Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0001/5818.html    Veröffentlicht: 14.01.2000 10:03    Kurz-URL: https://glm.io/5818

SuSE Linux AG erweitert den Vorstand

Mit der Ernennung eines personell erweiterten Vorstandes will die SuSE Linux AG die Voraussetzungen für die weitere Expansion und den Börsengang des Linux-Spezialisten stellen.

Auch in Zukunft führt Roland Dyroff, 33, als Vorstandsvorsitzender der SuSE Linux AG die Unternehmensgruppe. Neu im Vorstand ist Dirk Hohndel, der als Chief Technology Officer neben der technischen Leitung den Ausbau und die Vertiefung der strategischen Allianzen übernimmt.

Dirk Hohndel studierte Mathematik an der Universität Würzburg und war danach als Softwareingenieur bei der AIB Software Corporation und bei Platinum Technology sowie als Unix-Architekt bei der Deutschen Bank in Frankfurt tätig. Hohndel leitet als Vice-President das XFree86-Projekt, das einen technischen Meilenstein für die Linux-Entwicklung darstellt.

Roland Giebitz, 38, Chief Operations Officer (COO), übernimmt die Bereiche Finanzen und Operations. Er komplettiert als kaufmännischer Leiter das Vorstandstrio. Besondere Bedeutung kommt ihm bei der Anpassung der operativen Abläufe an die rasch wachsenden Strukturen zu, insbesondere im Hinblick auf die globale Ausrichtung des Unternehmens.

Roland Giebitz studierte Betriebswirtschaftslehre in Frankfurt und erwarb den Titel MBA an der London Business School. Berufliche Stationen: McKinsey & Co., Düsseldorf; AGAB Aktiengesellschaft für Anlagen und Beteiligungen, Frankfurt, Strategic Decisions Group, Richmond (England); Thimm Verpackung GmbH & Co., Northeim; Sartorius AG, Göttingen.

"Im vergangenen Jahr konnte die SuSE Linux AG die Zahl der Vertriebs- und Servicezentren von zwei auf sieben steigern. Mit mehr als 250 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 22 Millionen Euro ist SuSE eines der weltweit führenden Unternehmen im Linux-Bereich", zieht Firmengründer Roland Dyroff eine kurze Bilanz.  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/