Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0803/58127.html    Veröffentlicht: 03.03.2008 21:31    Kurz-URL: https://glm.io/58127

UMTS-Erweiterung für den Eee-PC

Asus zeigt auf der CeBIT 2008 Zubehör rund um den Eee-PC

Neben dem 8,9-Zoll-Modell des Eee-PC hat Asus auch einige neue Zubehörprodukte für seine Mini-Notebooks gezeigt. Darunter befindet sich auch eine seitlich ans Gehäuse zu steckende UMTS-Erweiterung für den schnellen schnurlosen Datentransfer.

Ai Guru U1
Ai Guru U1
In einer Vitrine auf dem Stand stellt Asus neben den Eee-PC-Modellen mit 7 Zoll und 8,9 Zoll großen LCDs auch zahlreiches Zubehör aus, darunter Eee-Mäuse, einfache Stereokopfhörer in den beiden bisher erhältlichen Eee-PC-Gehäusefarben (Weiß, Schwarz), ein "Ai Guru U1" getaufter USB-Telefonhörer für die Internettelefonie über Skype und der WLAN-Access-Point "Eee AP" für IEEE 802.11b/g. Ein DVB-T-Tuner im USB-Stickformat ist auch zu sehen, der am Eee-PC ohne Software-Installation sofort funktionieren soll.

WLAN-Access-Point
WLAN-Access-Point
Wer sich über das fehlende optische Laufwerk beim Eee-PC ärgert, dem will Asus in Zukunft einen "Slim DVD-RW-Player" anbieten. Der Name ist etwas irreführend, denn es handelt sich um einen Double-Layer-fähigen DVD-Brenner, der sich auf die Formate DVD+R/RW, DVD-R/RW, DVD-RAM und CD-RW versteht. Auch hier zeigte Asus je ein schwarzes und ein weiß-silberfarbenes Modell. Beide werden extern über USB 2.0 angeschlossen.

UMTS für den Eee-PC
UMTS für den Eee-PC
Die interessanteste Erweiterung war die "3.5G HSDPA Card" - zumal Asus für Dienstag zusammen mit T-Mobile zur Pressekonferenz geladen hat. In der Vitrine steckte die 105 x 34 x 10 mm und rund 55 Gramm schwere UMTS-Erweiterung an der linken Seite eines 7-Zoll-Eee-PCs. Der Anschluss erfolgt über die USB-Schnittstelle; zusätzlichen Halt bekommt die Erweiterung durch Anstecken an eine weitere Öffnung, offenbar an die Ethernet-Schnittstelle - die nur als Halterung gilt, dann allerdings nicht belegt sein darf.

Das HSDPA-Gerät erlaubt neben UMTS mit 3,6 MBit/s (Downstream) bzw. 384 KBit/s (Upstream) auch Verbindungen in die drei GSM-Netze mit 900, 1.800 und 1.900 MHz. In das Modul wird eine SIM-Karte gesetzt, die es erlaubt, den Eee-PC auch zum Mobiltelefonieren zu nutzen. Auch eine Lautsprech- und eine SMS-Funktion sind vorhanden. Am Vorabend der CeBIT 2008 wollte Asus weder zum Zubehör noch zum erwarteten UMTS-Eee-PC etwas sagen, so dass weitere Ankündigungen abgewartet werden müssen.  (ck)


Verwandte Artikel:
Asus' Eee-PC auf der CeBIT mit UMTS und Windows?   
(28.02.2008, https://glm.io/58030 )
Asus kündigt Eee-PC 900 an (Update)   
(03.03.2008, https://glm.io/58118 )
Zenfone 5Z im Hands on: Interessanter Angriff auf iPhone-X-Eigenarten   
(28.02.2018, https://glm.io/133041 )
UMPC: Mini-Notebook mit Windows 10 hat ein 8,2-Zoll-Display   
(02.04.2017, https://glm.io/127087 )
Asus Vivobook Flip 14 und 15: Nvidia-Grafikchip passt in Asus' Budget-Convertible   
(01.02.2018, https://glm.io/132518 )

Links zum Artikel:
Asus: http://www.asus.de
Asus - Eee-PC (.com): http://eeepc.asus.com/global/

© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/