Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0802/57998.html    Veröffentlicht: 27.02.2008 11:34    Kurz-URL: https://glm.io/57998

Neue Firmware für iPhone und iPod Touch

Keine Angaben zu den Veränderungen

Apple hat eine neue Firmware für das iPhone sowie den iPod Touch veröffentlicht, ohne anzugeben, was sich damit ändert. Bekannt ist nur, dass die Version 1.1.4 zahlreiche Programmfehler beseitigen soll. Welche Verbesserungen der Nutzer genau zu erwarten hat, bleibt offen.

Die neue Firmware verteilt Apple wie auch bisher nur über die iTunes-Software. Das rund 165 MByte schwere Paket soll zahlreiche Programmfehler korrigieren. Ob die Firmware auch neue Funktionen bieten wird, ist derzeit nicht bekannt, weil Apple keinerlei weiterführenden Informationen dazu veröffentlicht hat. Auch ist nicht bekannt, welche Fehler im Detail korrigiert werden.

Unklar ist, ob Apple den lästigen Fehler aus der Firmware 1.1.3 beseitigt hat, durch den die Sortierung von Kurzmitteilungen vollkommen durcheinander kommen kann. Bislang gibt es nur einen Workaround, um den SMS-Sortierungsfehler zu beheben. Apple stufte diese Fehlsortierung nicht als Programmfehler in der Firmware 1.1.3 ein, obwohl dieses Fehlverhalten mit früheren iPhone-Versionen nicht auftrat.

Das Jailbreak-Tool ZiPhone soll sich auch mit der aktuellen Firmware-Version vertragen, um weiterhin Fremdapplikationen auf das Apple-Handy zu bringen. Allerdings warnt der Entwickler, dass noch keine Anpassungen vorgenommen wurden, so dass nicht gesichert ist, ob der Jailbreak funktioniert. Falls nicht, ist in Kürze mit einer neue ZiPhone-Version zu rechnen.

Das mit Spannung erwartete Software Development Kit (SDK) für das iPhone und den iPod Touch ist bislang nicht erschienen. Es gibt Vermutungen, dass Apple den geplanten Veröffentlichungstermin im Februar 2008 nicht wird einhalten können. Demnach würde das SDK erst Mitte März 2008 erscheinen.

Mit dem SDK können Drittanbieter Produkte für das iPhone und den iPod Touch entwickeln. Wann Apple auch die betreffenden Geräte öffnen und die Einspielung von Software anderer Hersteller erlauben wird, ist noch nicht bekannt. Voraussichtlich wird ein Firmware-Upgrade diese Möglichkeit nachrüsten. Ob dies bereits mit der Firmware 1.1.4 passiert, erscheint eher unwahrscheinlich.  (ip)


Verwandte Artikel:
Broadcom-Sicherheitslücke: Angriff über den WLAN-Chip   
(05.04.2017, https://glm.io/127151 )
iPhone-Fehler: Apple-Hilfe bei falsch sortierten SMS   
(29.01.2008, https://glm.io/57319 )
Neue iPhone-Firmware fehlerhaft?   
(17.01.2008, https://glm.io/57081 )
iPhone & iPod touch: Neue Firmware schließt Sicherheitslecks   
(16.01.2008, https://glm.io/57046 )
iOS: SAP bringt Cloud-SDK für mobile Apple-Geräte   
(28.02.2017, https://glm.io/126448 )

Links zum Artikel:
Apple: http://www.apple.com/de
Apple (.com): http://www.apple.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/