Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0802/57914.html    Veröffentlicht: 24.02.2008 23:34    Kurz-URL: https://glm.io/57914

Microsoft stoppt HD-DVD-Laufwerk für Xbox 360

Auch in Zukunft keine Blu-ray-Unterstützung für Microsofts Spielekonsole?

Das als externes Zubehör von Microsoft angebotene HD-DVD-Laufwerk für die Xbox 360 wird nicht mehr länger hergestellt. Nachdem Toshiba das Format für endgültig tot erklärte, hat nun auch Microsoft offiziell reagiert - und will dem Kunden dennoch die Möglichkeit geben, hochauflösende Filme und Fernsehserien auf verschiedenen Wegen auf der Spielekonsole zu betrachten.

Sonys aus dem Formatstreit als Sieger hervorgegangene Blu-ray Disc erwähnte Microsoft in seiner verspäteten Stellungnahme im Microsoft-eigenen Gamerscore-Blog nicht. Zwar heißt es: "Die HD-DVD ist eine von mehreren Wegen, über die wir den Kunden eine High-Definition-Erfahrung bieten und wir werden den Kunden weiterhin die Wahl lassen, sich der digitalen Distribution von hochauflösenden Filmen und Fernsehserien direkt in ihr Wohnzimmer zu erfreuen, zusammen mit der Wiedergabe der DVD-Filme, die sie bereits besitzen." Damit dürfte der Video-Download über Xbox Live gemeint sein.

Auf Fragen zu einem möglichen Blu-ray-Laufwerk als Zubehör für die Xbox 360 gab es seitens Microsoft in den letzten Tagen keine Antworten - auch das aktuelle Statement geht darauf nicht ein. Das HD-DVD-Laufwerk wurde nur für die Filmwiedergabe genutzt, Spiele für die Xbox 360 werden nur von deren internem DVD-Laufwerk geladen. Eine negative Auswirkung auf das Ende der HD-DVD gibt es laut Microsoft für die Xbox 360 nicht. In der Stellungnahme heißt es dazu: "Wie wir schon zuvor angaben, glauben wir nicht, dass diese Entscheidung gravierende Auswirkungen auf die Xbox-360-Plattform oder unsere Marktposition haben wird."

Mit dem Wegfall der HD-DVD darf allerdings die Blu-ray Disc als DVD-Nachfolger gelten. Dieser hat zwar noch im Vergleich zur DVD geringe Marktanteile, doch die Blu-ray erfreut sich wachsender Beliebtheit - und damit auch die Xbox-360-Konkurrentin PlayStation 3 als Blu-ray-Player mit dem weiterhin besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Da die Filmindustrie sich mit Video-Download-Diensten weiterhin schwer tut - in Europa aufgrund des fragmentierten Marktes und unterschiedlicher Gesetze -, hat die Xbox 360 ohne Blu-ray-Filmwiedergabe-Möglichkeit nun einen Nachteil.

Eine Wahl hat der Kunde auf der Xbox 360 damit auf absehbare Zeit nur noch zwischen DVDs und Video-Downloads. Für die Blu-ray-Wiedergabe bleibt Videospielfans nur die PlayStation 3, zumindest solange nicht Microsoft oder ein Zubehöranbieter auch für die Xbox 360 ein Blu-ray-Laufwerk anbieten und die Konsole die Wiedergabe entsprechender Filme erlaubt. Zumindest technisch wäre das kein Problem.  (ck)


Verwandte Artikel:
Xbox 360 - HD-DVD und 1080p nur für Filme   
(22.03.2006, https://glm.io/44187 )
Xbox 360 als Blu-ray-Player?   
(09.01.2008, https://glm.io/56910 )
HD-DVD-Laufwerk für Xbox 360 für unter 100 Euro (Update)   
(13.02.2008, https://glm.io/57692 )
Toshiba weiß nichts von Xbox 360 mit integriertem HD-DVD   
(25.10.2007, https://glm.io/55622 )
Gerücht: Xbox 360 doch mit internem HD-DVD-Laufwerk (Update)   
(22.10.2007, https://glm.io/55538 )

Links zum Artikel:
Gamerscore-Blog - HD DVD Statement Issued (.com): http://gamerscoreblog.com/team/archive/2008/02/23/HDDVDSupport.aspx
Xbox (.com): http://www.xbox.com/

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/