Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0802/57899.html    Veröffentlicht: 22.02.2008 15:35    Kurz-URL: https://glm.io/57899

Navigon Parking - GPS-Service für billiges Parken

Parkplatz-Service informiert über Parkgebühren und freie Stellplätze

Navigon plant, in seine Navigationssoftware einen Parkplatz-Service namens Navigon Parking zu integrieren. Dabei soll der Dienst nicht nur Parkhäuser und Tiefgaragen anzeigen, sondern auch angeben, wie viel die Parkstunde kostet oder ob es noch freie Plätze gibt.

Wo ist der günstigste Parkplatz im Umkreis von 200 Metern? Gibt es noch Stellplätze? Navigon möchte diese Fragen in Zukunft beantworten und baut dazu den Informationsdienst Navigon Parking auf. Dort sollen alle Parkhäuser in Innenstädten mit Lage und Preis verzeichnet sein. Außerdem soll das System Auskunft über deren Auslastung geben.

Die Updates muss sich der Nutzer vor der Fahrt allerdings aus dem Internet auf sein GPS-System spielen. Bis er in der Stadt ankommt, kann es dann durchaus so sein, dass die billigen Parkplätze schon alle besetzt sind oder das gewünschte Parkhaus vollständig belegt ist. Läuft die Navigationssoftware auf einem Mobiltelefon mit GPS-Empfänger, dürfte der Nutzer den aktuelleren Stand bekommen, kann er doch noch unterwegs die Daten aus dem Internet abrufen.

Der Service soll anfangs etwa 60 deutsche Städte umfassen. In den kommenden Jahren will der Navigationsgerätehersteller alle Parkmöglichkeiten in ganz Europa erfassen. Derzeit führt Navigon Gespräche mit potenziellen Kooperationspartnern, von denen die entsprechenden Inhalte kommen sollen. Ob die Downloads kostenpflichtig sind, hängt unter anderem von diesen Verhandlungen ab, wie Navigon gegenüber Golem.de mitteilte. Ab wann der Dienst startet, ließ Navigon noch offen.  (yg)


Links zum Artikel:
Navigon: http://www.Navigon.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/