Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0802/57423.html    Veröffentlicht: 01.02.2008 15:29    Kurz-URL: https://glm.io/57423

Yahoo denkt über Microsofts Angebot nach

Microsoft arbeitet schon seit 18 Monaten an einer Übernahme von Yahoo

Bei Yahoo ist Microsofts Brief mit dem Angebot zur Übernahme des Unternehmens eingegangen. Microsoft-CEO Steve Ballmer hatte Yahoo-Gründer und -CEO Jerry Yang bereits am Abend zuvor telefonisch über seine Pläne informiert.

Bereits seit 18 Monaten beschäftigt sich Microsoft ernsthaft mit der Übernahme von Yahoo und machte auch vor rund einem Jahr ein Angebot an Yahoo. Dieses wurde aber vom Yahoo-Management abgelehnt, es sei nicht der richtige Zeitpunkt gewesen, um darüber zu verhandeln.

Nachdem Yahoos Geschäfte derzeit nicht gut laufen, sieht Microsoft nun die Zeit für eine Übernahme. Statt jedoch bei Yahoo anzuklopfen, ging der Softwarekonzern dieses Mal gleich in die Offensive und verkündete ein öffentliches Kaufangebot für Yahoo.

Dieses Angebot ist nun auch bei Yahoo eingegangen und Yahoos Board of Directors will das Übernahmeangebot prüfen. Wann eine Entscheidung zu erwarten ist, ist nicht bekannt.  (ji)


Verwandte Artikel:
Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2017 eingestellt und geschlossen wurde   
(22.12.2017, https://glm.io/131781 )
Yahoo: US-Börsenaufsicht ermittelt, Verizon-Übernahme verzögert   
(23.01.2017, https://glm.io/125741 )
Spielebranche: Gerüchte und eine tatsächliche Akquisition durch Microsoft   
(30.01.2018, https://glm.io/132471 )
Avast und Piriform: Ccleaner-Entwickler wird Teil von Avast Software   
(20.07.2017, https://glm.io/129043 )
Azure: Microsoft kauft das Cloud-Startup Cloudyn   
(29.06.2017, https://glm.io/128665 )

Links zum Artikel:
Microsoft (.com): http://www.microsoft.com
Yahoo (.com): http://www.yahoo.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/