Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0001/5737.html    Veröffentlicht: 07.01.2000 12:20    Kurz-URL: https://glm.io/5737

70 Prozent wollen ein DVD-Laufwerk kaufen

Knapp 70 Prozent der Computerspieler planen, sich demnächst ein DVD-Laufwerk anzuschaffen. Dies geht aus einer nicht repräsentativen Leser-Umfrage der PC-Spielezeitschrift GameStar hervor.

Demnach wollen mehr als 40 Prozent der Befragten ein DVD-Laufwerk vor allem für das Abspielen von Filmen einsetzen. Etwa jeder Dritte gibt an, das Gerät in erster Linie für Computerspiele nutzen zu wollen. Fast jeder zehnte Befragte besitzt bereits ein DVD-Laufwerk. Jeder Fünfte gibt an, an der Anschaffung eines solchen Gerätes nicht interessiert zu sein.

Es dürfte in Zukunft auch kaum mehr möglich sein, kein DVD-Laufwerk zu kaufen, denn immer mehr Hersteller werden ihre CD-ROM-Produktlinien einstellen, um nur noch kombinierte Laufwerke herzustellen uund so ihre Kosten zu senken. Damit dürften auch die Preise sinken, was den Verbraucher freuen dürfte. Ricoh hat bereits den nächsten Schritt getan und vereinigt einen CD- Brenner mit einem DVD-Leser.

Philips stellte schon im Sommer sein erstes DVD-RW-Gerät vor, mit dem sich auf einer DVD+RW 3-GByte-Daten unterbringen lassen. Zudem verarbeitet das DVD+RW auch CD-ROMs, CD-Recordables (CD-R), CD-ReWriteables (CD-RW) und DVD-ROM-Medien, nicht aber den konkurrierenden DVD-RAM-Standard.  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/