Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0801/57332.html    Veröffentlicht: 30.01.2008 09:37    Kurz-URL: https://glm.io/57332

Springsource übernimmt Apache-Firma

Covalent zu nicht genanntem Preis gekauft

Springsource hat mit Covalent ein Unternehmen gekauft, das Support für Apache-Produkte anbietet. Damit will der Hersteller des Spring-Frameworks seine Möglichkeiten vergrößern, Dienste rund um Apache-Software anzubieten.

Springsource ist hauptsächlich für das Java-Framework Spring bekannt, Covalent hingegen ist Anbieter von Support für die Open-Source-Projekte der Apache Software Foundation. Nach eigenen Angaben hat Covalent mehr als 400 Kunden. Springsource will die Übernahme nun nutzen, um eine einheitliche Produktbasis anzubieten, beispielsweise Kombinationen aus Spring und Apache Tomcat oder dem Apache Webserver.

Finanzielle Details wurden nicht veröffentlicht.  (js)


Verwandte Artikel:
ASP.NET für Apache 2.0   
(25.07.2002, https://glm.io/20924 )
JBoss stellt neue Open-Source-Projekte vor   
(30.03.2006, https://glm.io/44362 )
Datenschutz: BVG-Webseite verrät Besucher-IPs und Mailadressen   
(01.03.2018, https://glm.io/133054 )
BeA: So geht es mit dem Anwaltspostfach weiter   
(29.01.2018, https://glm.io/132430 )
Bundesrechtsanwaltskammer: Anwälte sollen BeA sofort deinstallieren   
(26.01.2018, https://glm.io/132421 )

Links zum Artikel:
Covalent (.com): http://www.covalent.com/
SpringSource (.com): http://www.springsource.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/