Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0801/57207.html    Veröffentlicht: 23.01.2008 12:59    Kurz-URL: https://glm.io/57207

Eve Online kommt über Valves Steam

CCP Games nutzt Steam-Plattform, um mehr Kunden anzulocken

Die mehr als 220.000 Abonnenten des Online-Rollenspiels Eve Online bekommen Gesellschaft: In Kürze soll das Weltraumspiel auch über Valves Steam-Plattform angeboten werden. Mit einem Einführungsangebot ist die Abbuchung über Steam etwas attraktiver als das normale Abonnement.

Mit Valves Steam-Plattform erhofft sich der isländische Entwickler CCP Games eine weitere Verbreitung der Spielerbasis von Eve Online. Das derzeit ausschließlich digital vertriebene Online-Rollenspiel verzeichnet rund 220.000 Abonnements, die alle auf einem einzigen Server-Cluster genutzt werden.

Eve Online kann auch über Steam probegespielt werden. Im Unterschied zur normalen Testversion kann der Steam-Nutzer 21 statt 14 Tage kostenlos spielen. Außerdem sparen Steam-Nutzer während des Einführungsangebots im ersten Monat 5 US-Dollar bei der Abonnementgebühr. Danach geht es mit den regulären Gebühren weiter.

Das Angebot soll in Kürze über die Steam-Plattform verfügbar sein, wie Valve ankündigte.  (ase)


Verwandte Artikel:
Eve Valkyrie: CCP Games steigt bei VR-Entwicklung aus   
(01.11.2017, https://glm.io/130921 )
Project Aurora: Eve Online bekommt einen Mobile-Ableger   
(07.10.2017, https://glm.io/130492 )
Memories of Mars: Basisbau und Überlebenskampf auf dem Roten Planeten   
(22.01.2018, https://glm.io/132290 )
Blizzard: World of Warcraft und die Abenteuer auf Argus   
(31.08.2017, https://glm.io/129787 )
Sea of Thieves: Segel setzen mit sechs Systemanforderungen   
(13.02.2018, https://glm.io/132752 )

Links zum Artikel:
EVE Online (.com): http://www.eve-online.com
Steam (.com): http://www.steampowered.com

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/