Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0001/5710.html    Veröffentlicht: 06.01.2000 09:11    Kurz-URL: https://glm.io/5710

Stern Online startet kostenlosen E-Mail-Dienst

Das Onlineangebot des Stern hat zum Jahreswechsel ein kostenloses webbasiertes E-Mail-Angebot gestartet. Internet-Nutzer können mit SternPost ihre E-Mails weltweit und kostenlos von jedem Computer mit Internetzugang abrufen. Die E-Mail-Adressen tragen die Endung @SternPost.de.

"Wir bieten deutschsprachigen Nutzern jetzt eine klar verständliche E-Mail-Adresse. Systeme mit 'name@xyz-MAIL.de' gibt es schon viele", begründet Holger Lück, Projektleiter Stern Online die Domainwahl.

Der Anwender erhält mit SternPost frei definierbare Ordner (z. B. "Private Mails"), eine Weiterleitungsfunktion zu anderen Internet-Adressen im Falle der Abwesenheit und 5 MB Speicherplatz für E-Mails. Außerdem kann man sich ein Adressbuch einrichten.

Besondere Unified-Messaging-Features von SternPost sind der Faxempfang sowie eine Anrufbeantworter-Funktion für den Telefonanschluss.

SternPost ist über die Adresse www.SternPost.de zu erreichen.  (ad)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/