Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0801/56933.html    Veröffentlicht: 10.01.2008 11:20    Kurz-URL: https://glm.io/56933

CES: Gebogenes 42-Zoll-Display auch von NEC

Bisherige Daten identisch zum Gaming-Monitor von Alienware

Auf der "Consumer Electronics Show" in Las Vegas zeigt nicht nur Alienware ein 42-Zoll-Display, das speziell für Computerspiele entworfen wurde, ein identisch aussehendes Gerät stellt auch NEC aus. Die wenigen bisher vorliegenden technischen Daten des NEC-Monitors entsprechen auch dem Alienware-Gerät.

So soll der Monitor einem Bericht von Engadget zufolge wie das Alienware-Display eine Auflösung von 2.880 x 900 Pixeln erreichen. Außer einem Kontrastverhältnis von 10.000:1 liegen noch keine weiteren Angaben zur Technik des NEC-Monitors vor, der aber "CRVD-42DWX+" heißen soll. Einen Preis und Liefertermin nannte NEC auf der Messe nicht, Alienware will sein Gerät im Laufe des Jahres 2008 auf den Markt bringen.

Da sich die Geräte auf den bisher veröffentlichten Bildern aber gleichen wie ein Ei dem anderen, liegt nahe, dass sie vom selben OEM-Hersteller stammen. Engadget vermutet dahinter die kalifornische Firma Ostendo, die unter der gleichen Modellbezeichnung auch einen ähnlich aussehenden Monitor am Stand von Texas Instruments zeigt.

Mit Texas Instruments und Ostendo, beides Spezialisten für Projektoren mit DLP-Technik, dürfte auch feststehen, dass es sich bei der Technik hinter den gebogenen Displays tatsächlich um Rückprojektion per DLP handelt. Dies hatte ein Alienware-Sprecher in einem Video bei Gizmodo bereits erklärt.

Weiterhin merkwürdig sind die auch beim NEC-Display auf den bisherigen Bildern sichtbaren vier unterschiedlich ausgeleuchteten Zonen mit abweichender Farbtemperatur. Sollte es sich hier um den Effekt von vier Projektoren handeln, dürften die Spiele-Monitore mit einem Meter Diagonale alles andere als günstig werden.  (nie)


Verwandte Artikel:
Lavie Note Mobile: NECs 12,5-Zoll-Ultrabook wiegt 900 Gramm   
(30.01.2018, https://glm.io/132460 )
Alienware: Gebogenes Display mit 2.880 x 900 Pixeln (Update)   
(08.01.2008, https://glm.io/56868 )
DLP-Fernseher zeigt Spielern unterschiedliche Screens   
(07.01.2008, https://glm.io/56842 )
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor   
(15.02.2018, https://glm.io/132451 )
Republic of Gamers: Asus bringt RGB-Steuerung und randloses Multi-Monitor-Setup   
(10.01.2018, https://glm.io/132089 )

Links zum Artikel:
Engadget: "NEC has its own 2880x900 curved gaming display": http://www.engadget.com/2008/01/09/nec-has-their-own-2880x900-curved-gaming-display
NEC Displays (USA): http://www.necdisplay.com/products/index.cfm
Ostendo: http://http://www.ostendotech.com/index.html

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/