Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0001/5691.html    Veröffentlicht: 04.01.2000 14:43    Kurz-URL: https://glm.io/5691

CMGI steigt in Europa ein

CMGI vereinbarte mit der Adtech Advertising Service Providing GmbH eine 80-prozentige Beteiligung - Adtech ist damit das erste internationale Engagement des CMGI-Verbundes, der aus Internet-Firmen im Interactive und Online-Marketing-Bereich besteht. CMGI ist beispielsweise an Firmen wie AltaVista, Lycos, ONElist und AuctionWatch.com beteiligt.

Mit Adtech will sich CMGI einen Anteil am europäischen Markt sichern und die seit zwei Jahren bestehende Zusammenarbeit zwischen AdForce, ebenfalls ein Unternehmen des CMGI Verbundes, und Adtech stärken. Gemeinsam haben die beiden Unternehmen die Adserving Software von AdForce weiterentwickelt und für den europäischen Markt angepaßt.

Adtech soll die Europa-Aktivitäten von AdForce vollständig übernehmen und dadurch in Europa als Anbieter von Adserving-Lösungen für Websitebetreiber, Agenturen und Vermarkter von Websites antreten.

Für Michael Schultheiß, CEO von Adtech, ist die Zusammenarbeit mit CMGI ein logischer Schritt auf dem Weg zum globalen Online-Advertising: "Mit CMGI als Investor haben wir den idealen Partner, um unsere europaweite Expansion erfolgreich fortzuführen. Das Wachstum der Online Advertising Services Industrie in Europa - und letztendlich auch global - wird weiter beschleunigt werden. Adtech ist schon seit zwei Jahren exklusiver europäischer Partner von AdForce und wird nun das Adserving im Outsourcing in Europa aktiv vorantreiben."  (ji)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/