Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0001/5684.html    Veröffentlicht: 04.01.2000 10:05    Kurz-URL: https://glm.io/5684

iBook - Airport stört Flugzeugelektronik

Die drahtlose Netzwerktechnologie "Airport" von Apple kann bei der Benutzung auf Flügen Störungen in der Flugzeugelektronik hervorrufen, das berichtet das IDG-Magazin Macwelt in seiner am Mittwoch erscheinenden Ausgabe.

Die vom Apple-Notebook iBook versendeten Funksignale können die Bord-Elektronik beeinflussen. Das Magazin rät daher, vor einem Flug die "Airport"-Karte des iBooks über die Kontroll-Leiste zu deaktivieren.

Das Airport-System basiert auf dem Industrie-Standard IEEE 802.11b und ermöglicht drahtlose Datenübertragungen mit bis zu 11 Megabit pro Sekunde Datendurchsatz bei einer Reichweite von bis zu 50 Metern.

Zusammen mit einer entsprechenden Basisstation erlaubt dies den Internetzugang ohne Kabel über das iBook.  (ji)


Verwandte Artikel:
Preise für Apples iBook und AirPort-Komponenten   
(09.08.1999, https://glm.io/4085 )
iBook verkauft sich besser als andere Notebooks   
(24.11.1999, https://glm.io/5284 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/