Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0001/5679.html    Veröffentlicht: 03.01.2000 12:01    Kurz-URL: https://glm.io/5679

Gebrauchsanweisung zum Erkennen legaler Software

"Legal ist nur das Original" - so der Titel der neuen Informationsblätter, die Microsoft Kunden und Partnern ab sofort zur Identifizierung von Originalsoftware zur Verfügung stellt.

In zwei Ausführungen sind auf diesen Sheets zum einen die Echtheitsmerkmale von Microsoft-Applikationen und zum anderen von Betriebssystemen und Servern deutlich erkennbar dargestellt. Die Produktinformationen enthalten zudem eine Auflistung aller erforderlichen Bestandteile von legaler Software. Vierfarbige Abbildungen einzelner Sicherheitsmerkmale wie etwa der COA (Certificate of Authenticity) oder des Hologramms auf dem Innenring der Office 2000-CD-ROM veranschaulichen dem Anwender die Sicherheitsfeatures der Microsoft-Produkte.

"Dank der kontinuierlichen Aufklärungsarbeit zu Software-Piraterie ist inzwischen auch bei vielen Anwendern ein Unrechtsbewusstsein vorhanden. Die Nachteile und Risiken des Einsatzes illegaler Programme sind den meisten Anwendern ebenfalls bekannt. Entsprechend groß ist der Bedarf an kompakten, leicht verständlichen Informationen darüber, wie man Original-Microsoft-Produkte erkennen kann," erklärt Martina Wimmer, Sprecherin Software-Piraterie Microsoft GmbH.

"Mit den Produktinformationsblättern verfügen Kunden und Händler nun über eine Checkliste, anhand derer sie die Echtheitsmerkmale einer Software überprüfen können."

Durch den Vergleich der außen auf der Umverpackung der Produkte sichtbaren Echtheitsmerkmale mit den Abbildungen im Infoblatt soll sich der Anwender bereits im Laden davon überzeugen können, dass er ein Originalprodukt in Händen hält. Zu Hause schafft dann der Vergleich der ausgepackten Produktkomponenten mit der Liste der Einzelbestandteile zusätzlich Gewissheit. Wenn dabei Zweifel an der Echtheit aufkommen, hat der Anwender die Möglichkeit, das Softwarepaket an die Microsoft GmbH zu senden, wo dann eine detaillierte Produktidentifizierung vorgenommen wird.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/