Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0801/56746.html    Veröffentlicht: 02.01.2008 08:39    Kurz-URL: https://glm.io/56746

Macbook im Tablet-PC-Gewand kommt in den Handel

Axiotron ModBook mit aktueller Apple-Technik

Es ist fast genau ein Jahr her, da zeigte Axiotron mit dem ModBook ein zum Tablet-PC umgebautes MacBook. Nun soll das Gerät dem Hersteller zufolge wirklich ausgeliefert werden. Bei der Vorstellung gewann das Gerät schon den "Best of Show Award" auf der Macworld Expo 2007.

Axiotron Modbook
Axiotron Modbook
Das mit einem Stift bedienbare LCD wurde von Wacom beigesteuert, das mit besseren Einblickwinkeln und einem besseren Kontrastverhältnis aufwarten soll, als es das Original vermag. Das Breitbild-Display misst 13,3 Zoll in der Diagonale und bietet eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln.

Die "Digitizer"-Technologie von Wacom soll gegenüber der Display-Auflösung eine rund 20-mal höhere Auflösung bieten und die Position des Stifts 133-mal pro Sekunde abfragen, um Nutzereingaben zu erkennen. 512 Druckstufen werden erkannt. Der Stift arbeitet batterielos.

Axiotron Modbook
Axiotron Modbook
Die Geräte gibt es mit 2- oder 2,2-GHz-Intel-Core2-Duo-Prozessoren. Beim 2-GHz-Modell sind von Hause aus 1 GByte RAM und eine 80 GByte fassende Festplatte eingebaut, im 2,2er-Modell ist in der Grundausstattung eine 120-GByte-Platte enthalten. Die Geräte sind gegen Aufpreis mit bis zu 4 GByte RAM und 250 GByte großer Festplatte zu bekommen.

Im Display-Rahmen ist die iSight-Kamera eingebaut. Dazu kommt je nach Modell ein 24x-DVD-Combo-Laufwerk oder ein 8x-DVD-Brenner. Ein GPS mit dem Chipset SiRFstar III ist in jedem Modell verbaut.

Die Schnittstellenausstattung umfasst Gigabit-LAN, WLAN (802.11b/g/n) sowie Bluetooth 2.0+EDR, einen DVI-Ausgang, FireWire400, 2x USB 2.0 und Tonanschlüsse. Die Rechner werden mit MacOS X Leopard ausgeliefert, das die Handschrifterkennung Inkwell schon beinhaltet, die Axiotron nutzt.

Das Gehäuse des Modbooks besteht aus einer Magnesium-Legierung, die durch eine metallene Mehrfachbeschichtung besonders kratzresistent gemacht wurde, meint der Hersteller. Die Gehäuse-Oberfläche ist wahlweise satiniert oder glänzend erhältlich.

Das Axiotron Modbook hat allerdings einen stolzen Preis. Es ist in den USA ab 2.280,- US-Dollar erhältlich. Die Variante mit 2,2 GHz kostet 2.480,- US-Dollar.  (ad)


Verwandte Artikel:
ModBook: Umgebautes MacBook als Tablet-PC von Axiotron   
(10.01.2007, https://glm.io/49854 )
ModBook: Mac-Tablet PC mit Handschriftenerkennung   
(05.01.2007, https://glm.io/49750 )

Links zum Artikel:
Axiotron (.com): http://www.axiotron.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/