Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0712/56685.html    Veröffentlicht: 21.12.2007 14:56    Kurz-URL: https://glm.io/56685

IBM kauft Datenbank-Spezialist Solid

Echtzeit-Datenbank SolidDB soll IBMs Portfolio ergänzen

IBM übernimmt das in Finnland gegründete Unternehmen Solid Information Technology, einen Spezialisten für In-Memory-Datenbanken. Neben einer eigenen Datenbank-Lösung bietet Solid seine Technik auch als Storage-Engine für MySQL an.

Solids Datenbanksystem ist auf die Abfrage von Daten in Echtzeit ausgerichtet und soll nun IBMs Portfolio erweitern. Da die SolidDB ihre Daten im Speicher hält, ist der Zugriff deutlich schneller als bei Daten, die auf die Festplatte ausgelagert werden. Allerdings verkraftet die SolidDB auch Fehler und kann innerhalb einiger Millisekunden wiederhergestellt werden.

Für IBM ist die Übernahme von Solid bereits die zwölfte im Jahr 2007. Die beiden Unternehmen haben bereits zuvor zusammengearbeitet, ein Kaufpreis wurde nicht genannt.  (ji)


Verwandte Artikel:
IBM kauft Cognos für 5 Milliarden US-Dollar   
(12.11.2007, https://glm.io/55951 )
IBM übernimmt DataMirror   
(16.07.2007, https://glm.io/53521 )
IBM will schwedisches Softwarehaus kaufen   
(11.06.2007, https://glm.io/52799 )
IBM übernimmt Sicherheitsfirma   
(06.06.2007, https://glm.io/52710 )
IBM kauft ISS für 1,3 Milliarden US-Dollar   
(23.08.2006, https://glm.io/47336 )

Links zum Artikel:
IBM (.com): http://www.ibm.com
Solid Information Technology (.com): http://www.solidtech.com

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/