Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/9912/5659.html    Veröffentlicht: 29.12.1999 11:02    Kurz-URL: https://glm.io/5659

Erste Alpha-Version von ICQ 2000a

Einen ersten Einblick die die kommende Version des Instant-Messaging-Tools ICQ gewährt die AOL-Tochter ICQ Inc, vormals Mirabilis, jetzt mit einer Alpha-Version von ICQ 2000a, die allerdings nur einem beschränktem Userkreis zugänglich ist. Einen Blick auf die neuen Features der neuen Version gewährt der Hersteller jedoch allen Interessierten.

Neu in der Version 2000a ist neben einem neuen User Interface die Möglichkeit über den Button "My ICQ" auf einem Rechner mehrere ICQ-Accounts parallel zu verwenden, was bisher nur mit Zusatz-Software möglich war. Außerdem hat ICQ Inc mit ICQmail einen eigenen E-Mail Dienst in des Instant-Messaging-Tool integriert, der den User via ICQ sofort über neu eingegangene E-Mails informiert. Ein ähnliches Feature bietet Microsoft bereist mit der Integration von Hotmail in den MSN Messenger.

Wann ICQ 2000a erscheinen soll ist bisher nicht bekannt, es dürfte jedoch erfahrungsgemäß nicht mehr als zwei oder drei Wochen bis zur offiziellen Freigabe dauern.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/