Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0711/55898.html    Veröffentlicht: 08.11.2007 11:11    Kurz-URL: https://glm.io/55898

YouTube startet in Deutschland (Update)

Community-Talentwettbewerb "Secret Talents" zum Start

Google bietet seine Video-Community YouTube nun auch in einer deutschen Version unter youtube.de an. Partner wie ZDF, FC Bayern München, Universal Music, Kinowelt und das Goethe-Institut sind mit eigenen Kanälen vertreten.

Neben einer deutschsprachigen Website wartet YouTube.de mit weiteren Anpassungen auf. So sollen andere Videos hervorgehoben sowie Empfehlungen und Top-Favoriten von der deutschen YouTube-Community bestimmt werden. Dabei bietet YouTube.de aber weiterhin Zugriff auf das weltweite Verzeichnis sowie eine globale Reichweite, so Google.

Zum Start des deutschsprachigen Angebots veranstaltet YouTube den "Secret-Talents-Wettbewerb", bei dem deutsche Nutzer ihre verborgenen Talente auf YouTube.de darstellen sollen. Auch einige Prominente sind zum Start dabei, der Gewinner wird am 6. Dezember 2007 bei der "Secret Talent Show" in Berlin bekannt gegeben.

Das Angebot auf YouTube Deutschland wird zudem von über 60 deutschen Content-Partnern mit eigens eingerichteten Kanälen erweitert. Dazu gehören Rundfunkanstalten, Sportorganisationen, Verlage, Musiklabels, Parteien, Filmvertriebe und Künstler - unter anderem das ZDF, FC Bayern München, VfB Stuttgart, Gruner + Jahr, Sportfive, FDP, Deutsche Welle, Universal Music, Sony BMG, NBC Universal Global Networks Germany, Kinowelt, Senator, Goethe-Institut, Greenpeace Deutschland, ohm:tv und das Deutsche Filminstitut.

Nachtrag vom 8. November 2007, 18:11 Uhr:
Zum Start der deutschen Plattform hat sich YouTube mit der GEMA geeinigt, so dass YouTube das GEMA-Repertoire an musikalischen Werken auf seiner Plattform nutzen kann. Die Musik kann sowohl in Musikvideos als auch in den von Nutzern erstellten Videos genutzt werden. Details dazu wurden allerdings nicht bekannt gegeben.  (ji)


Verwandte Artikel:
YouTube wird mehrsprachig   
(19.06.2007, https://glm.io/52958 )
Twitch: Kein Spiele-Streaming in der Badehose   
(05.03.2018, https://glm.io/133150 )
Smart Home: Amazon verbannt Nest-Geräte aus dem Onlineshop   
(04.03.2018, https://glm.io/133132 )
Streaming: Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden   
(21.02.2018, https://glm.io/132899 )
Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz   
(16.02.2018, https://glm.io/132665 )

Links zum Artikel:
GEMA: http://www.gema.de
YouTube: http://www.youtube.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/