Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0711/55852.html    Veröffentlicht: 06.11.2007 14:34    Kurz-URL: https://glm.io/55852

Xda orbit 2: HSDPA-Smartphone mit GPS-Empfänger

Windows-Mobile-Smartphone mit 3-Megapixel-Kamera und WLAN

O2 hat das Windows-Mobile-Smartphone Xda orbit überarbeitet, bei dem an den Leistungsdaten geschraubt wurde: Der orbit 2 ist nun mit einem schnelleren Prozessor, einer hochauflösenderen Digitalkamera, Windows Mobile 6 und mehr Speicher bestückt. Außerdem erfolgt die Datenübertragung neben WLAN auch per HSDPA mit bis zu 3,6 MBit/s.

Xda orbit 2
Xda orbit 2
Die 2-Megapixel-Kamera des XDA orbit wurde im orbit 2 durch eine 3-Megapixel-Kamera ersetzt. Im Innern des Smartphones arbeitet ein mit 400 MHz getakteter Prozessor von Qualcomm. Im Vorgänger lag die Geschwindigkeit des OMAP-850-Prozessors von Texas Instruments bei 200 MHz.

Der interne Speicher fasst 128 MByte, im alten Modell waren es nur 64 MByte. Dieser lässt sich über einen Micro-SD-Steckplatz erweitern. Zum Lieferumfang gehört eine Speicherkarte mit 1 GByte, doch ein großer Teil davon ist bereits mit Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz belegt. Denn es wird wieder die Navigationssoftware Navigator 6 von TomTom mitgeliefert, die für die Routenplanung auf den eingebauten GPS-Empfänger zugreift.

Xda orbit 2
Xda orbit 2
Das Display liefert eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln, zur Farbtiefe machte O2 keine Angaben, vermutlich werden es 65.536 Farben sein. Das HSDPA-Smartphone funkt außerdem im UMTS-Netz und unterstützt die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz. Für den Datenfunk stehen außerdem EDGE und GPRS bereit und das Gerät unterstützt WLAN nach 802.11b/g sowie Bluetooth. Ferner enthält das Mobiltelefon ein Radio.

Als Betriebssystem wird Windows Mobile 6 Professional verwendet. Zum Leistungsumfang gehören PIM-Applikationen zur Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung sowie für die E-Mail-Korrespondenz. Außerdem liegen die Mobile-Ausführungen von Word, Excel und PowerPoint sowie der Internet Explorer und Windows Media Player in den Mobile-Versionen bei.

Der Akku im 110 x 58 x 15 mm großen und 128 Gramm schweren Smartphone liefert in den GSM-Netzen bis zu 6 Stunden Gesprächszeit, im UMTS-Betrieb nur noch bis zu 4 Stunden. Im Bereitschaftsmodus hält der Akku laut Netzbetreiber im GSM-Betrieb 12,5 Tage und 16,5 Tage im UMTS-Netz.

O2 will den Xda orbit 2 im Dezember 2007 auf den Markt bringen. Mit einem 24-Monatsvertrag im Tarif O2 Genion L soll das Smartphone 99,99 Euro kosten. Einen Preis ohne Vertrag nannte O2 nicht.  (yg)


Verwandte Artikel:
xda comet - Smartphone mit WLAN, HSDPA und 1 GByte Speicher   
(05.09.2007, https://glm.io/54560 )
O2 bringt HTC Touch als Xda Nova   
(15.06.2007, https://glm.io/52902 )
Windows-Mobile-Smartphone mit GPS und WLAN (Update)   
(16.10.2007, https://glm.io/55413 )
Huawei: Erste P10-Nutzer bekommen Oreo-Upgrade   
(02.03.2018, https://glm.io/133118 )
Light Phone 2: Das Mobiltelefon für Abschalter   
(02.03.2018, https://glm.io/133110 )

Links zum Artikel:
O2: http://www.o2online.de

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/