Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0710/55714.html    Veröffentlicht: 30.10.2007 13:43    Kurz-URL: https://glm.io/55714

eBay-Newsletter enthüllt Nutzerdaten

Unzureichender Datenschutz bei eBay

Durch einen Fehler lassen sich die Nutzerdaten von eBay-Newsletter-Empfängern einsehen. Die Online-Handelsplattform eBay hat diesen Fehler teilweise korrigiert, so dass immerhin das automatisierte Auslesen von Kundendaten nicht mehr möglich ist.

In regelmäßigen Abständen erhalten eBay-Nutzer Newsletter, in denen über Entwicklungen rund um die Online-Handelsplattform informiert wird. Diese Newsletter sind 1:1 auch auf den eBay-Servern im Web zu finden. Da die Newsletter personalisiert sind, bedeutet dies, dass Unbefugte Zugriff auf die Kontodaten eines eBay-Nutzers erlangen können, berichtet die Webseite falle-internet.de.

Bis vor kurzem war es sogar möglich, durch Veränderung der URL des Web-Newsletters gezielt an Kontaktdaten von eBay-Nutzern zu gelangen. Damit könnten etwa Phishing-Angriffe so gestaltet sein, dass die Empfänger persönlich angesprochen werden. Die Newsletter erhalten den Klarnamen des eBay-Kunden sowie seinen Nutzernamen und oftmals auch die entsprechende eBay-Bewertung.

Durch die Beseitigung des Fehlers lassen sich Nutzerdaten nicht mehr so leicht ausfindig machen, aber es bleibt das Datenschutzrisiko, dass vertrauliche Daten aus dem eBay-Newsletter für jeden erreichbar im Internet zu finden sind.  (ip)


Verwandte Artikel:
Live-Demo zeigt Passwortklau bei eBay   
(15.12.2004, https://glm.io/35198 )
Erwischt: Polizei-Mitarbeiter versteigerte Festplatte   
(07.04.2005, https://glm.io/37371 )
Adyen: Ebay trennt sich von Paypal als wichtigstem Partner   
(01.02.2018, https://glm.io/132528 )
Spionage: Angriff auf Bundesregierung dauert noch an   
(01.03.2018, https://glm.io/133075 )
Datenschutz: BVG-Webseite verrät Besucher-IPs und Mailadressen   
(01.03.2018, https://glm.io/133054 )

Links zum Artikel:
eBay: http://www.ebay.de

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/